UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 5 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → U.D.O. – »Animal House«-Review last update: 20.07.2024, 15:15:56  

last Index next

U.D.O. – Animal House

BREAKER RECORDS/NUCLEAR BLAST RECORDS/EAST WEST

"I'm a madman, living in an Animal House", singt Udo Dirkschneider im Titelsong seiner ersten Soloplatte von 1987. Genau das war damals auch mein Gedanke: Die müssen doch alle wahnsinnig sein! ACCEPT ohne Udo, Udo ohne ACCEPT - für mich war eine Welt zusammengebrochen. Nichtsdestotrotz sollte das Leben weitergehen und als "Vergangenheitsbewältigung" wollen wir die Wiederveröffentlichungen der ersten vier U.D.O.-Alben, die unlängst im Digipack-Format vorgenommen wurden, zum Anlaß nehmen, um einen Blick auf die erste Phase von Udos Solokarriere werfen.

Eindeutig: Bei »Animal House« war in Sachen U.D.O. so manches unfertig gewesen. Das begann beim Logo, das zur Platte »Mean Machine« die dringend notwendige Überarbeitung erfuhr, geht beim Line-up weiter, das anscheinend auf die Schnelle zusammengestellt wurde, so daß letztlich nur Ex-GRAVESTONE-Klampfer Mathias Dieth erhalten blieb, während die beiden Ex-WARLOCKs Peter Szigeti und Frank Rittel und Drummer Thomas Franke bis zum nächsten Album gehen mußten, und äußerte sich auch an dem fett auf die Platte geklatschten Aufdruck "incl. Super-Track »Lay Down The Law« by ACCEPT & U.D.O.", den man heuer aus Authentizitätsgründen für den Re-Release übernommen hat, denn mit dieser "Plakatierung", mit deren Hilfe die Plattenfirma damals den zugkräftigen Namen ACCEPT überdeutlich ins Spiel bringen wollte, hätte man nicht fälscher liegen können, denn ›Lay Down The Law‹ ist einer der schwächsten Songs der Platte, der folgerichtig auch verdammt schnell aus dem U.D.O.-Liveprogramm verschwand. Ansonsten dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben, daß es sich bei den »Animal House«-Nummern um Rohversionen von ACCEPT-Kompositionen handelt, so daß es nicht verwunderlich ist, daß »Animal House« trotz bislang durchweg gelungener U.D.O.-Scheiben und trotz der erwähnten kleinen Unvollkommenheiten immer noch das musikalisch stärkste Album aus dem Hause Dirkschneider ist.

http://www.udo-online.de/


Stefan Glas

 
U.D.O. im Überblick:
U.D.O. – 24/7 (Rundling-Review von 2005 aus Online Empire 23)
U.D.O. – Animal House (Re-Release-Review von 2000 aus Online Empire 5)
U.D.O. – Decadent (Rundling-Review von 2015 aus Online Empire 62)
U.D.O. – Dominator (Rundling-Review von 2009 aus Online Empire 41)
U.D.O. – Faceless World (Re-Release-Review von 2001 aus Online Empire 7)
U.D.O. – Live In Russia (Rundling-Review von 2002 aus Online Empire 10)
U.D.O. – Man And Machine (Re-Release-Review von 2003 aus Online Empire 15)
U.D.O. – Mean Machine (Re-Release-Review von 2001 aus Online Empire 6)
U.D.O. – Mission N° X (Rundling-Review von 2005 aus Online Empire 25)
U.D.O. – Mission N° X (Rundling-Review von 2005 aus Y-Files)
U.D.O. – Steelhammer (Rundling-Review von 2013 aus Online Empire 55)
U.D.O. – Steelhammer - Live In Moscow (Rundling-Review von 2014 aus Online Empire 59)
U.D.O. – Timebomb (Re-Release-Review von 2001 aus Online Empire 8)
U.D.O. – Y-Files-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2003)
U.D.O. – Y-Files-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2006)
U.D.O. – Heavy 100-Interview (aus dem Jahr 2007)
U.D.O. – Heavy 101-Interview (aus dem Jahr 2007)
U.D.O. – Online Empire 5-"Shirt Story"-Artikel (aus dem Jahr 2000)
U.D.O. – Online Empire 16-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2003)
U.D.O. – Online Empire 20-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2004)
U.D.O. – Online Empire 20-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2004)
U.D.O. – Online Empire 24-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2005)
U.D.O. – Online Empire 26-Special (aus dem Jahr 2006)
U.D.O. – Online Empire 40-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2009)
U.D.O. – Online Empire 42-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2010)
U.D.O. – Online Empire 48-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2011)
U.D.O. – Online Empire 56-Interview (aus dem Jahr 2013)
U.D.O. – News vom 08.01.2005
U.D.O. – News vom 04.08.2007
U.D.O. – News vom 23.11.2010
U.D.O. – News vom 13.09.2012
U.D.O. – News vom 15.01.2013
U.D.O. – News vom 24.01.2013
U.D.O. – News vom 23.12.2014
U.D.O. – News vom 06.02.2015
U.D.O. – News vom 04.08.2015
U.D.O. – News vom 17.02.2017
U.D.O. – News vom 31.03.2017
U.D.O. – News vom 24.04.2018
U.D.O. – News vom 03.06.2018
U.D.O. – News vom 19.09.2018
U.D.O. – News vom 05.10.2018
U.D.O. – News vom 06.09.2022
U.D.O. – News vom 16.12.2022
U.D.O. – News vom 14.04.2023
Soundcheck: U.D.O.-Album »Dominator« im "Soundcheck Heavy 124" auf Platz 4
Soundcheck: U.D.O.-Album »Man And Machine« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 62" auf Platz 3
Soundcheck: U.D.O.-Album »Mastercutor« im "Soundcheck Heavy 101" auf Platz 7
Soundcheck: U.D.O.-Album »Mission No. X« im "Soundcheck Heavy 85" auf Platz 2
Soundcheck: U.D.O.-Album »Rev-Raptor« im "Soundcheck Heavy 134" auf Platz 18
Soundcheck: U.D.O.-Album »Thunderball« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 74" auf Platz 5
Playlist: U.D.O.-Liveshow Balingen, "Bang Your Head!!!"-Festival 28.06.2003 in "Jahrescharts 2003" auf Platz 2 von Stefan Glas
Playlist: U.D.O.-Liveshow Wien, Planet Music 25.05.2007 in "Jahrescharts 2007" auf Platz 3 von Walter Scheurer
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here