UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 25 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → IVANHOE (D) – »Walk In Mindfields«-Review last update: 10.06.2024, 23:20:47  

last Index next

IVANHOE (D) – Walk In Mindfields

MASSACRE RECORDS/SOULFOOD

Erinnern wir uns einige Jahre zurück, als eine junge, hoffnungsvolle deutsche Band drauf und dran war, in die Fußstapfen der zu jener Zeit gerade schwer angesagten DREAM THEATER zu treten. Der Name der Band war IVANHOE, die nach einem recht gelungenen Debut namens »Visions And Reality« (1992) und vor allem nach dem famosen Nachfolger »Symbols Of Time« (1994) von Fans und Presse gleichermaßen gefeiert wurde. Die am Anschluß folgende Tournee im Vorprogramm von ICED EARTH und NEVERMORE war ebenso dienlich und brachte zudem neue Fans aus der Power Metal-Ecke mit sich. Bald darauf, genauer gesagt 1998, beschloß Sänger Andy B. Franck, seine eigene Band SYMPHORCE zu gründen und es wurde ebenso schnell still rund um IVANHOE, wie sich der Erfolg abgezeichnet hatte. Seit damals - wir schreiben in der Zwischenzeit das Jahr 2001 - war so gut wie nichts von IVANHOE zu vernehmen, bis Mischa Mang, ein ebenso großes Sangestalent wie sein Vorgänger in die "Fänge" von Mastermind Armin Welsch gelangte.

Nichtsdestotrotz sollte es bis 2005 dauern ehe den Fans neues Material präsentiert werden konnte. »Walk In Mindfields«, so der Titel des aktuellen Silberlings, überzeugt abermals mit fein strukturierten progressiven Songs, denen allerdings im Gegensatz zu früher eine massive Power Metal-Affinität nicht abgesprochen werden kann. Ob da die Tournee mit ICED EARTH nachhaltig ausschlaggebend war? Keine Ahnung, aber schon der Opener und Titeltrack deutet in diese Richtung. Das dominierende Riff hätte gut und gerne auch aus der Feder von Jon Schaffer stammen können. Aber keine Angst, IVANHOE verstehen es immer noch grandios, frickelige mit verträumten Passagen zu kombinieren, bestes Beispiel dafür ist das ungemein träumerisch rüberkommende ›...Or Crime‹, das schlicht und ergreifend als "schön" bezeichnet werden muß. Egal ob kraftvoll, progressiv oder ergreifend, IVANHOE können auch mit ihren aktuellen Songs voll und ganz überzeugen.

Wenn alle Comeback-Alben so ausfallen würden, wie »Walk In Mindfields«, bestünde auch keinerlei Anlaß mehr zur Kritik an Wiedervereinigungen "alter Helden".

http://www.ivanhoe.de/

super 15


Walter Scheurer

 
IVANHOE (D) im Überblick:
IVANHOE (D) – 7 Days (Rundling-Review von 2015 aus Online Empire 65)
IVANHOE (D) – Blood And Gold (Rundling-Review von 2020 aus Online Empire 83)
IVANHOE (D) – Symbols Of Time (Rundling-Review von 1995 aus Metal Hammer 09/95)
IVANHOE (D) – Symbols Of Time (Rundling-Review von 1995 aus Y-Files)
IVANHOE (D) – Systematrix (Rundling-Review von 2013 aus Online Empire 55)
IVANHOE (D) – Visions And Reality (Rundling-Review von 1994 aus Metal Hammer 07/94)
IVANHOE (D) – Visions And Reality (Rundling-Review von 1994 aus Underground Empire 7)
IVANHOE (D) – Walk In Mindfields (Rundling-Review von 2005 aus Online Empire 25)
IVANHOE (D) – Written In Stone (Demo-Review von 1991 aus Metal Hammer 01/92)
IVANHOE (D) – Underground Empire 1-Special (aus dem Jahr 1989)
IVANHOE (D) – Underground Empire 3-"Known'n'new"-Artikel (aus dem Jahr 1990)
IVANHOE (D) – Underground Empire 4-"Known'n'new"-Artikel (aus dem Jahr 1991)
IVANHOE (D) – Underground Empire 6-"German Metal"-Artikel (aus dem Jahr 1992)
IVANHOE (D) – Metal Hammer 05/92-Special (aus dem Jahr 1992)
IVANHOE (D) – ''Y-Files »div«''-Special (aus dem Jahr 0000)
IVANHOE (D) – Online Empire 48-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2011)
IVANHOE (D) – News vom 13.08.1990
IVANHOE (D) – News vom 11.11.1990
IVANHOE (D) – News vom 13.02.1991
IVANHOE (D) – News vom 24.09.1991
IVANHOE (D) – News vom 25.01.1994
IVANHOE (D) – News vom 04.03.2002
IVANHOE (D) – News vom 22.12.2008
IVANHOE (D) – News vom 04.01.2009
IVANHOE (D) – News vom 03.02.2011
IVANHOE (D) – News vom 09.05.2013
IVANHOE (D) – News vom 19.11.2018
IVANHOE (D) – News vom 16.03.2019
Soundcheck: IVANHOE (D)-Album »Walk In Mindfields« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 80" auf Platz 9
Playlist: IVANHOE (D)-Song »Limits Of Desperation« in "Playlist Metal Hammer 02/91" auf Platz 2 von Stefan Glas
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here