UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → VIPER (BR) – »Soldiers Of Sunrise«-Review last update: 10.06.2024, 23:20:47  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  VIPER (BR)-Rundling-Review: »Soldiers Of Sunrise«

Date:  1992 (estimated, created), 24.01.2009 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  unreleased

Reason:  medium missing

Task:  publish

Comment:

Jetzt wird's länglich: In UNDERGROUND EMPIRE 6 hatten wir - angefixt durch »Theatre Of Fate« - ein Interview mit VIPER präsentiert. Kurz vor Drucklegung besagter Ausgabe erhielt die brasilianische Combo einen Deal mit der damals neugegründeten deutschen Company MASSACRE RECORDS, so daß wir an die Demoreviews einen Kurzartikel über diese ersten vier MASSACRE-Releases (neben VIPER waren dies MYSTIK, FORTÉ und die Schweden FALLEN ANGEL gewesen) anhängen. Doch dann sollten mehr als zwei Jahre vergehen bevor UNDERGROUND EMPIRE 7 erschien. In dieser Zeit entstanden Reviews zu diesem Release, der das VIPER-Debut »Soldiers Of Sunrise« erstmals in Deutschland zugänglich machte - und bei dem das VIPER BRAZIL-Logo schrecklich deplaziert war; zwar hieß die Band zu diesem Zeitpunkt offiziell VIPER BRAZIL, als »Soldiers Of Sunrise« jedoch entstanden war, hatte der Bandname noch schlicht VIPER gelautet, so daß bei uns auch der originale Name über dem Beitrag prangt. Doch zurück zu den "Zeischenreviews": Denn auch ein Review zu »E·V·O·L·U·T·I·O·N« sowie der Nachfolge-EP »Vipera sapiens« sollten ebenfalls verfaßt werden, doch in UNDERGROUND EMPIRE 7 sollte dann letzten Endes nur noch ein Fazit aus diesen beiden letzten Reviews als Einleitung zur Besprechung der damals aktuellen »Maniacs In Japan«-Livescheibe erscheinen.

Daher haben wir jetzt zumindest mal das Review zu Euro-Erstveröffentlichung von »Soldiers Of Sunrise« für die "Y-Files" flottgemacht.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

VIPER (BR) – Soldiers Of Sunrise

MASSACRE RECORDS/INTERCORD RECORD SERVICE

Kurz nach Veröffentlichung von VIPERs Wahnsinnswerk »Theatre Of Fate« hat der deutsche Labelpartner MASSACRE RECORDS auch deren '87er Erstling »Soldiers Of Sunrise« auf den Markt gebracht, der verdeutlicht, welch' gigantischen Schritt VIPER hin zu ihrem zweiten Album gemacht haben: So war »Soldiers Of Sunrise« ein relativ trivales Speedalbum, dem die orchestralen Elemente komplett fehlten. Nichtsdestotrotz ist »Soldiers Of Sunrise« ein frisch klingendes und unbekümmert aus der Hüfte geschossenes Scheibchen, das enorm viel Spaß beim Hören macht.

Kleine Schlußnotiz: Die »Soldiers Of Sunrise«-Euroversion erscheint unter dem Bandnamen VIPER BRAZIL, um dem Namensproblem mit der gleichnamigen deutschen Band Herr zu werden.


Stefan Glas

 
VIPER (BR) im Überblick:
VIPER (BR) – Coma Rage (Rundling-Review von 1995 aus Y-Files)
VIPER (BR) – Soldiers Of Sunrise (Rundling-Review von 1990 aus Underground Empire 2)
VIPER (BR) – Soldiers Of Sunrise (Rundling-Review von 1992 aus Y-Files)
VIPER (BR) – Soldiers Of Sunrise/Theatre Of Fate (Re-Release-Review von 2000 aus Online Empire 2)
VIPER (BR) – Underground Empire 6-Interview (aus dem Jahr 1992)
VIPER (BR) – Underground Empire 6-Special (aus dem Jahr 1992)
VIPER (BR) – Underground Empire 7-Special (aus dem Jahr 1994)
VIPER (BR) – Y-Files-Special (aus dem Jahr 2003)
VIPER (BR) – News vom 24.09.1991
VIPER (BR) – News vom 31.08.2007
VIPER (BR) – News vom 11.09.2007
VIPER (BR) – News vom 21.04.2012
VIPER (BR) – News vom 07.04.2017
VIPER (BR) – News vom 25.11.2022
Playlist: VIPER (BR)-Album »Living For The Night« in "Playboylist Underground Empire 6" auf Platz 5 von Thomas Mitschang
Playlist: VIPER (BR)-Album »Theatre Of Fate« in "Cavelist Metal Hammer 01/92" auf Platz 2 von Stefan Glas
unter dem späteren Bandnamen VIPER BRAZIL:
VIPER BRAZIL – Maniacs In Japan (Rundling-Review von 1994 aus Underground Empire 7)
VIPER BRAZIL – Y-Files-Special (aus dem Jahr 2003)
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here