UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → MACHINE HEAD (US) – »Demo 1993«-Review last update: 05.12.2022, 18:29:05  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  MACHINE HEAD (US)-Demo-Review: »Demo 1993«

Date:  1994 (estimated, created), 15.05.2020 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Äxl Westrose als Mann mit gutem Propheten-Näschen - was er freilich auf seine ganz eigene Art und Weise ausdrückte.

Allerdings kommt die Wiederbelebung dieses Demoreviews genau zum richtigen Zeitpunkt, denn MACHINE HEAD mußten den europäischen Abschnitt der Tour zum 25-jährigen Jubiläum für ihren 1995er Erstling »Burn My Eyes« auf Oktober und November verschieben - und ob er dann stattfinden kann, weiß nur Corona allein.

Für die optische Gestaltung im gedruckten Heft hatten wir das MH-Symbol vom Democover gescannt und den Bandnamen im klassischen Times New Roman, den die Band auch verwendet hätte. Dies haben wir heuer nachgebaut, allerdings mit etwas Farbe vom Democover verziert - und meine Tape-Umhüllung war auf orangefarbenes Papier kopiert worden; es wäre möglich, daß dies von DEMOLITION-Mann Oliver Jung so gemacht worden war, denn die Tapes, die von der Band kamen, hatten allem Anschein nach ein gelbes Cover.

Das Bandphoto, das ich damals erhalten hatte (leider nur als Photokopie) und nun auch hier zu sehen ist, zeigt übrigens schon die neue Besetzung von MACHINE HEAD: Gitarrist Logan Mader und Bassist Adam Duce (stehend) sowie Sänger und Gitarrist Robb Flynn und Neudrummer Chris Kontos (in der Hocke, jeweils von links nach rechts) - na ja, und ganz vorne natürlich Waldi... Wie auch immer, das Demo war noch von Tony Costanza eingetrommelt worden, der von PAPSMEAR gekommen war und später noch bei CROWBAR oder CRISIS zockte.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

MACHINE HEAD (US)-Logo

Demo 1993

MACHINE HEAD (US)-Bandphoto

Eine echte Überaschung stellt das Demo der kalifornischen Band MACHINE HEAD dar. Dies Kassettchen beherrbergt einige der besten Hardcore-Perlen, die mir seit Traci Lords untergekommen ist. Obwohl der Sound nicht so besonders ist, drückt das Tape, und ich atme den stinkigen Geruch der Bronx aus erster Hand. Diese Band kennt keine Gnade und ist dementsprechend original!!! Okay, das ist zwar nicht die Art Musik, die ich mir jeden Tag reinziehen kann, doch vor einer Verabredung mit einem Mädchen oder einem romantischen Abendessen ist MACHINE HEAD obligatorisch. Besser als alle ungroovigen BIOHAZARDs dieses Erdenrunds. DIE! FUCK! GRRRR!

http://www.machinehead1.com/


Äxl ''Rothselberg'' Westrich

 
MACHINE HEAD (US) im Überblick:
MACHINE HEAD (US) – Demo 1993 (Demo-Review von 1994)
MACHINE HEAD (US) – Hellalive (Rundling-Review von 2003)
MACHINE HEAD (US) – The Blackening (Rundling-Review von 2007)
MACHINE HEAD (US) – HEAVY, ODER WAS!? 65-"Living Underground"-Artikel
MACHINE HEAD (US) – ONLINE EMPIRE 20-"Living Underground"-Artikel
MACHINE HEAD (US) – ONLINE EMPIRE 49-Interview
MACHINE HEAD (US) – News vom 20.06.1994
MACHINE HEAD (US) – News vom 18.05.2002
MACHINE HEAD (US) – News vom 12.04.2003
MACHINE HEAD (US) – News vom 11.02.2008
MACHINE HEAD (US) – News vom 23.02.2013
MACHINE HEAD (US) – News vom 25.06.2013
MACHINE HEAD (US) – News vom 01.10.2018
MACHINE HEAD (US) – News vom 25.03.2019
MACHINE HEAD (US) – News vom 01.10.2019
siehe auch: MACHINE HEAD-Biographie angekündigt
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here