UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 35 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → LE GRAND GUIGNOL – Â»The Great Maddening«-Review last update: 27.11.2019, 23:10:34  

last Index next

LE GRAND GUIGNOL – The Great Maddening

MADDENING MEDIA/AL!VE

Ein trotz bereits mehrerer in Umlauf befindlicher Veröffentlichungen (wenn auch zunĂ€chst unter dem Banner DREGOTH und dann VINDSVAL) bislang noch recht unbekanntes Quintett aus Luxemburg mit Namen THE GREAT GUIGNOL kredenzt uns auf seinem aktuellen Album »The Great Maddening« Musik, die jenseits des konventionellen Begriffes "Heavy Metal" anzusiedeln ist, auch wenn jede Menge an unterschiedlichen EinflĂŒssen davon auf dem Album zu erkennen sind. In Summe ist dieses Werk aber doch zu vielschichtig, um sich auf eine Stilbeschreibung festzulegen. Der FĂŒnfer hat elf Kompositionen in petto, die eher wie eine Art Musical anmuten, zumal wahrlich quer durch den GemĂŒsegarten der U-Musik aufgegeigt wird und auch der Metal hier in dermaßen variabler Variante enthalten ist, daß es ungemeiner Konzentration bedarf, der Band folgen zu können. Als Hauptbestandteil der Chose meine ich Black Metal in melodischer, symphonischer Version, Folk Metal der angesagten Bauweise, aber auch jede Menge Gothic herauszuhören. Durch unzĂ€hlige Zitate aus der Klassik werden diese, allesamt doch "harten" Zutaten gekonnt kontrapunktiert, mitunter gehen die Luxemburger aber noch einen Schritt weiter und lassen »The Great Maddening« mit gar in die NĂ€he von Soundtracks kommen. Mit Pomp und Firlefanz wird hier ebenfalls nicht gerade sparsam umgegangen, mitunter kann man sogar den Eindruck gewinnen, die Jungs hĂ€tten die Produktion zugekleistert und die Songs selbst stĂŒnden unmittelbar vor ihrer Explosion, weil sie keinen weiteren Ton mehr aufnehmen hĂ€tten können, ehe definitiv zuviel des Guten eingebaut worden wĂ€re. In den epischen Passagen wirkt die Chose auch deshalb intensiver, weil die Band jene Kompositionen auf ihre Essenz reduziert an den Hörer bringt und dabei unter Beweis stellt, daß derlei mannigfaltige KlĂ€nge auch ohne Überdosis Bombast ihre Daseinsberechtigung haben.

Bei LE GRAND GUIGNOL handelt es sich mit Sicherheit um extrem talentierte Musiker, Komponisten und Arrangeure, doch die Band hÀtte gut daran getan, ein wenig spÀrlicher mit ihren Ideen umzugehen. Dann aber, wÀre selbst dieser eklige Beigeschmack, der die Plomben aus den ZÀhne zu ziehen droht, nicht vorhanden.

http://www.le-grand-guignol.com/

contact@legrandguignol.com

ordentlich 9


Walter Scheurer

 
LE GRAND GUIGNOL im Überblick:
LE GRAND GUIGNOL – The Great Maddening (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Philip "Tyrann" Breuer:
ORDO DRACONIS – News vom 19.04.2004
andere Projekte des beteiligten Musikers Patrick "Hagalaz" Damiani:
ENID – Abschiedsreigen (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Michel "Boltthorn/Spit" Spithoven:
EXINFERIS – News vom 23.04.2009
SUBLIND – News vom 05.11.2014
SUBLIND – News vom 06.07.2015
© 1989-2019 Underground Empire


last Index next

† Wir gedenken Dave Robertson, heute vor 8 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung ĂŒber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier