UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → VIO-LENCE – »Nothing To Gain«-Review last update: 05.12.2022, 18:29:05  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  VIO-LENCE-Rundling-Review: »Nothing To Gain«

Date:  20.10.1993 (created), 18.03.2022 (revisited), 18.03.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment: 

Bewertung aus heutiger Sicht:

11

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

VIO-LENCE – Nothing To Gain

BLEEDING HEART RECORDS/INTERCORD RECORD SERVICE

Zwei Bay Area-Bands der ersten, oder sagen wir besser der zweiten Stunde, waren es, die uns in den Jahren '89 und '90 zu Begeisterungsstürmen hinreißen ließen. Die Rede ist von FORBIDDEN und VIO-LENCE, die mit je zwei Plattenveröffentlichungen glänzen konnten. Doch wie so oft verliefen auch ihre Wege nach und nach im Sande. Doch Totgesagte leben bekanntlich länger, denn beide Bands existieren zur Stunde immer noch beziehungsweise wieder. So kommt es, daß in einer Zeit, in der der Grunge seine letzten Züge genießt und der Death Metal immer noch blüht, jene VIO-LENCE ihr neues Werk »Nothing To Gain« mehr überraschend als erwartet auf den übersättigten Markt werfen. Wenn ich von einem neuen Werk rede, so stimmt es nicht ganz, denn »Nothing To Gain« sollte eigentlich schon '91 herauskommen und schien förmlich zuzustauben. Dies tut der Sache aber zum Glück keinen Abbruch, denn VIO-LENCE präsentieren sich so, wie man es gewohnt ist, sprich erfrischender, melodischer Thrash Metal, wie ich ihn immer gerne gehört habe und noch gerne höre. Stilistisch hat sich kaum etwas verändert, was aber auch daran liegt, daß »Nothing To Gain« eigentlich noch aus der »Oppressing The Masses«-Zeit stammt. Bevor ich »Nothing To Gain« jedoch überbewerte, muß gesagt werden, daß der letzte Kick, den die ersten beiden Releases hatten, leider etwas auf der Strecke geblieben ist. Trotzdem:

beeindruckend 13


Heiko Simonis

 
VIO-LENCE im Überblick:
VIO-LENCE – Nothing To Gain (Rundling-Review von 1994)
VIO-LENCE – Oppressing The Masses (Rundling-Review von 1990)
VIO-LENCE – UNDERGROUND EMPIRE 3-Special
VIO-LENCE – UNDERGROUND EMPIRE 6-"Demoklassiker"-Artikel
VIO-LENCE – News vom 07.08.2001
VIO-LENCE – News vom 22.11.2002
VIO-LENCE – News vom 07.02.2006
VIO-LENCE – News vom 20.03.2008
VIO-LENCE – News vom 16.02.2019
VIO-LENCE – News vom 28.01.2020
VIO-LENCE – News vom 25.02.2020
VIO-LENCE – News vom 05.08.2022
VIO-LENCE – News vom 20.10.2022
Soundcheck: VIO-LENCE-Album »Oppressing The Masses« im "Soundcheck Metal Hammer 15-16/90" auf Platz 16
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here