UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 76 → Review-Ãœberblick → Rundling-Review-Ãœberblick → LYNYRD SKYNYRD – Â»Live In Atlantic City«-Review last update: 25.05.2019, 10:10:08  

last Index next

LYNYRD SKYNYRD – Live In Atlantic City

E·A·R MUSIC/EDEL

Zwar befindet sich die Southern Rock-Ikone seit geraumer Zeit auf Abschiedstournee, das bedeutet jedoch nicht, daß wir gar nichts mehr von LYNYRD SKYNYRD zu hören bekommen werden. Davon war ja zum Glück noch nie die Rede, auch wenn es wohl nur ein schwacher Trost für die europäischen Fans sein dürfte, daß zwar nach wie vor Musik der Herren veröffentlicht wird, die Chancen auf ein letztes Konzert aber eher gering sind. Doch wer weiß, vielleicht landet die Formation auf ihrer letzten Gastspielreise ja doch noch einmal auch in unseren Breiten...

Mit »Live In Atlantic City« gibt es jedenfalls demnächst ein weiteres Livealbum zu beklatschen. Dieses erscheint in unterschiedlichen Formaten (wahlweise als CD + Blu-ray-Digipak (wobei die limitierte Erstauflage in Leder-Optik auf den Markt kommt), als Doppel-Vinyl-Ausgabe samt Download-Code, als DVD beziehungsweise Blu-ray sowie in digitaler Form) und enthält einen Auftritt der legendären Südstaaten-Rocker aus dem Jahr 2006 in der "Decades Rock Arena" in Atlantic City.

Zur Band gesellten sich an jenem Abend einige, vom Publikum euphorisch empfangene und entsprechend gefeierte Gäste. Den Anfang - nach dem Eröffnungs-Triple-Pack ›Workin' For MCA‹, ›Red White And Blue (Love It Or Leave)‹ und ›Gimme Three Steps‹ - machte der in den Staaten seit seiner erfolgreichen Teilnahme an "American Idol" gefeierte Bo Bice, der zunächst überraschenderweise seinen Hit ›The Real Thing‹ vortragen durfte, ehe er SKYNYRD bei ›Gimme Back My Bullets‹ unterstützte. Auch Country-Star Hank Williams Jr. war zugegen und zelebrierte mit der Band zunächst das vom 1994er Album »Endangered Species« stammende ›Down South Jukin'‹, ehe auch er mit ›Born To Boogie‹ eine Nummer aus seinem Repertoire vortragen durfte.

Keine schlechte Idee generell, den Gästen die Chance zu geben, auch eigenes Material vorstellig zu machen, vor allem dann nicht, wenn es sich um weltbekannte Hits handelt. Wie etwa ›Kryptonite‹, mit dem 3 DOORS DOWN einst so richtig durchstarten konnten. Keine Frage, daß diese Nummer auch bei einem LYNYRD SKYNYRD-Konzert gut ankommt, auch wenn ›That Smell‹ und ›Saturday Night Special‹ noch ein wenig lautstärker bejubelt wurden. Dennoch klingt es mehr als nur ordentlich, was 3 DOORS DOWN im Verbund mit LYNYRD SKYNYRD von sich gaben.

Die Gastauftritte sind zwar durchaus als Besonderheit zu betrachten und kamen entsprechend gut bei Publikum an, dennoch waren es erwartungsgemäß Southern-Rock-Klassiker wie ›Call Me The Breeze‹, ›Sweet Home Alabama‹ und ›Free Bird‹, die dafür sorgten, daß jeder einzelne Zuseher in der "Decades Rock Arena" steilging. Mit diesem Triple-Pack beendete die Formation diesen denkwürdigen Auftritt schließlich auch und erntete am Ende des Sets verdientermaßen tosenden Applaus. Kurzum, ein überaus gelungenes Live-Teil, dem hoffentlich noch so einiges folgen wird...

http://www.lynyrdskynyrd.com/


Walter Scheurer

 
LYNYRD SKYNYRD im Ãœberblick:
LYNYRD SKYNYRD – Live In Atlantic City (Rundling)
LYNYRD SKYNYRD – Southern Fried Rock Boogie (Live Radio Broadcast, Winterland, San Francisco 1975) (Rundling)
LYNYRD SKYNYRD – Street Survivors (Re-Release)
siehe auch: LYNYRD SKYNYRD als Bestandteil der Storyline im Film "Texas Chainsaw Massacre"
siehe auch: LYNYRD SKYNYRD als Bestandteil der Storyline in einer Episode der siebten Staffel der TV-Serie "Dr. House"
siehe auch: LYNYRD SKYNYRD-Nummer ›Freebird‹ wird von Filmband RUCKUS im Film "Elisabethtown" gecovert
siehe auch: LYNYRD SKYNYRDs ›Free Bird‹ als Bestandteil der Storyline des Films "A Beginner's Guide To Endings"
siehe auch: LYNYRD SKYNYRDs ›Sweet Home Alabama‹ als Bestandteil der Storyline in einer Episode der vierten Staffel der TV-Serie "Starsky & Hutch"
siehe auch: Musik von LYNYRD SKYNYRD im Film "Halloween II"
siehe auch: Musik von LYNYRD SKYNYRD im Film "Ich - einfach unverbesserlich"
siehe auch: Musik von LYNYRD SKYNYRD im Film "Machine Gun Preacher"
siehe auch: Musik von LYNYRD SKYNYRD im Film "No Looking Back"
siehe auch: Musik von LYNYRD SKYNYRD im Film "The Devil's Rejects"
siehe auch: Musik von LYNYRD SKYNYRD im Film "Vorbilder?!"
siehe auch: Musik von LYNYRD SKYNYRD in einer Episode der zweiten Staffel der TV-Serie "Miami Vice"
siehe auch: Schauspieler trägt im Film "The Watch - Nachbarn der 3. Art" ein LYNYRD SKYNYRD-Shirt
siehe auch: Schauspieler trägt in einer Episode der siebten Staffel der TV-Serie "Akte X" zwei verschiedene LYNYRD SKYNYRD-Shirts
andere Projekte des beteiligten Musikers Michael Cartellone:
ACCEPT – ONLINE EMPIRE 7-Special
ACCEPT – ONLINE EMPIRE 8-Special
ACCEPT – ONLINE EMPIRE 9-Special
ACCEPT – ONLINE EMPIRE 10-Special
ACCEPT – ONLINE EMPIRE 11-Special
ACCEPT – ONLINE EMPIRE 12-Special
ACCEPT – ONLINE EMPIRE 13-Special
ACCEPT – ONLINE EMPIRE 14-Special
ACCEPT – ONLINE EMPIRE 15-Special
ACCEPT – ONLINE EMPIRE 16-Special
Jack Blades – Jack Blades (Rundling)
Jack Blades – Jack Blades - 2 (Rundling)
DAMN YANKEES – Where You Goin' Now (Rundling)
Shaw/Blades – Hallucination (Rundling)
Tommy Shaw – 7 Deadly Zens (Rundling)
John Wetton – ONLINE EMPIRE 22-"Eye 2 I"-Artikel: »The Ultimate Anthology«
andere Projekte des beteiligten Musikers Donald "Ean" Evans:
siehe auch: Donald "Ean" Evans verstirbt am 6. Mai 2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Rickey Medlocke:
DIMINO – News vom 24.05.2015
andere Projekte des beteiligten Musikers William Norris "Billy" Powell:
siehe auch: William Norris "Billy" Powell verstirbt am 28. Januar 2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Gary Rossington:
ROSSINGTON – Take It On Faith (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Johnny van Zant:
Jim Peterik & WORLD STAGE – Rock America (Rundling)
© 1989-2019 Underground Empire


last Index next

Impressum, Haftungsausschluß, Datenschutzerklärung
Button: hier