UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 42 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → BRUNOROCK – »War Maniacs«-Review last update: 20.07.2024, 15:15:56  

last Index next

BRUNOROCK – War Maniacs

7HARD/H'ART

Seit der 2005er »Interaction«-Scheibe hat der Ex-DARK SKY-Musiker Bruno Kraler bei seiner Truppe BRUNOROCK einiges verändert: Vom damaligen Studiopersonal sind Bobby Altvater (g) und John Billings (b), von der zwischenzeitlich zusammengestellten Livemannschaft Wieder-BONFIRE-Trommler Dominik Hülshorst verblieben, während Gitarrist Alessandro del Vecchio neu hinzugekommen ist. Auch wenn die Songs von »War Maniacs« in wechselnden Konfigurationen und mit zusätzlichen Sologitarristen eingespielt wurden, sind BRUNOROCK weitaus mehr als ein konstruiertes Studioprojekt mit willkürlichen Besetzungslisten, was man allein schon daran sieht, daß die Kompositionen allesamt Gemeinschaftsprodukte darstellen. Sieht man von dem Flop in Form des AC/DC-Covers ›Touch Too Much‹ ab (Sorry, Männer, AC/DC muß einfach dreckig bis zum Anschlag rüberkommen!), ist »War Maniacs« ein schönes und lebendiges Melodic Rock-Album, bei dem einzig der Albumtitel nicht wirklich zum Inhalt passen will.

http://www.brunorock.com/

info@brunorock.com

gut 11


Stefan Glas

 
BRUNOROCK im Überblick:
BRUNOROCK – Interaction (Rundling-Review von 2005 aus Online Empire 24)
BRUNOROCK – War Maniacs (Rundling-Review von 2010 aus Online Empire 42)
BRUNOROCK – News vom 04.02.2007
Soundcheck: BRUNOROCK-Album »War Maniacs« im "Soundcheck Heavy 125" auf Platz 67
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here