UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 4 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → ASSAULT ATTACK (D) – »Cristal Masquerade«-Review last update: 14.07.2024, 22:35:51  

”UNDERGROUND EMPIRE 4”-Datasheet

Contents:  ASSAULT ATTACK (D)-Demo-Review: »Cristal Masquerade«

Date:  27.02.1991 (created), 13.03.2010 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 4

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

Ein für Oliver recht typisches Review, der immer den Blick des Businessmannes trug, wenn er über eine Band schrieb. Im Falle von ASSAULT ATTACK war das Interesse der "Offiziellen" allerdings wohl nicht groß genug gewesen, denn man hörte nach diesem Demo nichts mehr von der Combo.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

ASSAULT ATTACK (D)-Logo

Cristal Masquerade

ASSAULT ATTACK (D)-Bandphoto

ASSAULT ATTACK, ein Name, den man schon öfter gelesen hat und eine Band, von der öfter gesprochen wird, zumindest in der Branche. Trotz allem ist noch keiner auf die Idee gekommen, die Band zu signen. ASSAULT ATTACK spielen eine Mischung aus Speed und Power Metal, die eigentlich jedem gefallen könnte, denn alles, was dazugehört, ist vertreten: viel Doublebass, harmonische Gitarren, interessante Songstrukturen und ein akzeptabeler Sound. Das Manko dürfte jedoch der Sänger sein: Zwar ist Michaels Stimme nicht schlecht, aber zu zaghaft. Er singt wie zu einem Schlager, und somit werden die Stücke "harmlos". Trotzdem sollte man die Band im Auge oder Tapedeck behalten, denn Sänger brauchen eine Weile, um gut zu werden, und Potential ist vorhanden.


Oliver Thöns

 
ASSAULT ATTACK (D) im Überblick:
ASSAULT ATTACK (D) – Cristal Masquerade (Demo-Review von 1991 aus Underground Empire 4)
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here