UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 26 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → A LOWER DEEP – Â»Trinity«-Review last update: 25.05.2019, 10:10:08  

last Index next

A LOWER DEEP

Trinity

(10-Song-CD-R: 10,- US-Dollar)

Seit dem Jahr 2000 existiert die Formation A LOWER DEEP, die eigenen Aussagen nach zuvor in diversen anderen Bands durch eher ungeeignete Mitmusiker ein wenig in ihrer Karriere gehemmt war. Doch seit 2000 ist nun das ideale Line-up beisammen und mit »Trinity« veröffentlicht das Quartett aus Alabama bereits das dritte Album, dem die Veröffentlichungen »A Lower Deep« (2002) und »Parable Of The Thorn« (2004) vorangegangen waren.

An KreativitĂ€t scheint es der Truppe jedenfalls nicht zu mangeln. Interessant ist von Beginn an die Kombination von kraftvollen, prog-lastigen Riffkonstrukten und dĂŒsterer, fast schon doom-lastiger AtmosphĂ€re. Zwar sind die Kompositionen an sich noch nicht spektakulĂ€r, aber doch immens intensiv, was bei Nachwuchs-Proggies ja nicht immer der Fall ist. Man scheint sich im Lager von A LOWER DEEP beim Songwriting darauf zu konzentrieren, die, durchaus vorhandene und desöfteren auch durchschimmernde, Instrumentaltechnik nicht zu sehr in den Vordergrund drĂ€ngen zu wollen. Weiters fĂ€llt sehr positiv auf, daß keiner der Songs irgendwie mit FĂŒllmaterial versehen wĂ€re. Man hat den Eindruck, daß jeder, wenn auch auf den ersten Horch noch so unpassende Part, sehr wohl seinen Berechtigung hat und »Trinity« nach mehreren DurchlĂ€ufen einen gewissen Suchtfaktor zu entwickeln vermag. ZusĂ€tzlich lassen es A LOWER DEEP mitunter fast schon NEVERMORE-verdĂ€chtig krachen, um sofort wieder in CANDLEMASS-getrĂ€nkte RiffwĂ€nde einzutauchen und durch verquere Beats und Breaks die Halswirbelmuskulatur gehörig zu strapazieren.

Wer seinen Prog also sowohl mit fetten Power-Thrash-Parts serviert bekommen mag und dazu auch gerne eine gehörige dĂŒsteren Portion DĂŒsternis konsumiert, oder umgekehrt seinen Doom gerne sehr frickelig offeriert bekommt, tut gut daran, A LOWER DEEP anzuchecken.

http://www.alowerdeep.com/

contact@alowerdeep.com

Dreieinigkeit von Thrash, Doom und Prog


Walter Scheurer

 
A LOWER DEEP im Überblick:
A LOWER DEEP – Trinity (Do It Yourself)
© 1989-2019 Underground Empire



last Index next

Mehr dazu in den News.
Button: News