UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Metal Hammer 05/92 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → CELTIC FROST – Â»Parched With Thirst Am I And Dying (1984-1992)«-Review last update: 04.07.2020, 00:03:53  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  CELTIC FROST-Rundling-Review: »Parched With Thirst Am I And Dying (1984-1992)«

Date:  19.03.1992 (created), 06.01.2011 (revisited), 06.01.2014 (updated)

Origin:  METAL HAMMER

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue possibly still available, check here!

Comment:

Ich war doch ein wenig ĂŒberrascht, daß diese Platte bei mir landete, denn eigentlich wĂ€re Robert MĂŒller als Extremmetaller da doch der bessere Ansprechpartner gewesen.

Diese Compilation sollte mehr oder minder der Schlußpunkt in der ersten Phase der Bandkarriere von CELTIC FROST darstellen. Zwar sollte man 1992 nochmal ein Demo aufnehmen, das irgendwann wohl auch als Bootleg veröffentlicht wurde, doch dann löste sich die Band auf und sollte erst im neuen Millennium zu einem kurzen Besuch erneut vorbeischauen.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

CELTIC FROST – Parched With Thirst Am I And Dying (1984-1992)

NOISE RECORDS/SPV

Irgendwie war die Band um Tom Warrior immer in der Schußlinie. Es scheint fast so, als hĂ€tte man alles falsch gemacht! Mit den beiden ersten EPs war man als Krachmacher verschrien, dann gab's Kontroversen um Image und Covergestaltung, und nach »Cold Lake« wurde man dann auch noch als Wendehals und Kommerzgeier tituliert. Erst mit der neuen Platte »Vanity/Nemesis« hat man rundum positive Stimmen ernten können. Ich persönlich habe eigentlich gerade diese extreme FlexibilitĂ€t, daß man in alle Himmelsrichtungen ĂŒberzeugend vorstoßen kann, an CELTIC FROST immer bewundert, obwohl ich nie der eingefleischte FROSTie-Fan war. Man mag dazu stehen wie man will, aber man muß auf jeden Fall zugeben, daß CELTIC FROST aus dem Tagebuch des Heavy Metal nicht mehr wegzudenken sind und daß sie so einige Bands nachhaltig beeinflußt haben. Daß diese stilistischen Wanderungen eben doch nicht so falsch gewesen sein können, beweist die Tatsache, daß man jederzeit kreativ und nie der Gefahr der Stagnation ausgesetzt war. Und so zieht man nun Resumee ĂŒber diese wechselhafte Zeit seit 1984 mit einem Sampler, auf dem man verstĂ€ndlicherweise einige Specials, wie unveröffentlichte oder brandneue Songs oder Neuaufnahmen, offeriert, so daß »Parched With Thirst Am I And Dying« eine Pflicht fĂŒr CELTIC FROST-Fans darstellt, aber auch eine gute Möglichkeit fĂŒr Leute bietet, die schon immer mal wissen wollten, wie der Frost bei den Kelten aussieht.

http://www.celticfrost.com/


Stefan Glas

 
CELTIC FROST im Überblick:
CELTIC FROST – Into The Pandemonium (Re-Release)
CELTIC FROST – Monotheist (Rundling)
CELTIC FROST – Parched With Thirst Am I And Dying (1984-1992) (Rundling)
CELTIC FROST – ONLINE EMPIRE 28-"Living Underground"-Artikel
CELTIC FROST – ONLINE EMPIRE 28-"Living Underground"-Artikel
CELTIC FROST – News vom 24.01.2002
CELTIC FROST – News vom 22.11.2002
CELTIC FROST – News vom 19.09.2005
CELTIC FROST – News vom 09.04.2008
CELTIC FROST – News vom 16.06.2008
CELTIC FROST – News vom 10.09.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Thomas Gabriel "Tom Warrior" Fischer:
APOLLYON SUN – Sub (Rundling)
Thomas Gabriel Fischer – News vom 25.10.2005
HELLHAMMER – UNDERGROUND EMPIRE 5-"Demoklassiker"-Artikel
HELLHAMMER – News vom 12.11.2007
PROBOT – Probot (Rundling)
TRIPTYKON – News vom 21.05.2008
TRIPTYKON – News vom 16.06.2008
TRIPTYKON – News vom 26.11.2009
TRIPTYKON – News vom 21.12.2009
TRIPTYKON – News vom 08.08.2017
TRIUMPH OF DEATH – News vom 28.11.2018
TRIUMPH OF DEATH – News vom 30.01.2020
TRIUMPH OF DEATH – News vom 07.02.2020
siehe auch: "Dildo-Kunst" von Tom Gabriel Fischer
siehe auch: Thomas Gabriel Fischer & Pidi Leuenberger grĂŒnden neue, noch unbenannte Band
andere Projekte des beteiligten Musikers Martin Eric "Ain" Stricker:
HELLHAMMER – UNDERGROUND EMPIRE 5-"Demoklassiker"-Artikel
HELLHAMMER – News vom 12.11.2007
TAR POND – News vom 24.03.2020
siehe auch: Martin E. Ain verstirbt am 21. Oktober 2017
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Einen Link zu UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE schalten? Kein Problem! Infos:
Button: hier