UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 3 → Rubriken-Übersicht → ''Pfalz Metal''-Artikel-Übersicht → POISON ASP-''Pfalz Metal''-Artikel last update: 13.09.2019, 20:22:05  

”UNDERGROUND EMPIRE 3”-Datasheet

Contents:  POISON ASP-''Pfalz Metal''-Artikel

Date:  1990 (created), 13.02.2010 (revisited), 20.07.2013 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 3

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several later issues still available; find details here!

Comment:

Abenteuer - oder wohl eher Alptraum - Plattenproduktion! So könnte man diese Story übertiteln. Ob dies der Grund war, daß »Beyond The Walls Of Sleep« der letzte Akt in der Karriere von POISON ASP war, entzieht sich meiner Kenntnis, doch anschließend sollte uns lediglich Sänger und Gitarrist Tosse erhaltenbleiben, der bei Bands wie SCAPEGOAT, EVOLUTION oder AVANLANCHE aktiv war beziehungsweise ist.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

POISON ASP-Logo

Es kann einem schon so einiges zustoßen in so einem Bandleben - manchmal sogar soviel, daß es zu einem richtigen Hundeleben wird! Ich glaube, davon könnten POISON ASP ein Lied singen. Doch als man sich 1985 formierte dachte man sicher nicht, was noch alles passieren könne. Nein, sie konzentrierten sich zunächst mal auf ihre Liveaktivitäten und spielten sogar mit Bands wie RAGE oder DESTRUCTION. Also folgte dann mit »Schizoid Nightmares« der nächste Schritt, ein Demo. Außerdem nahm man für den »German Metal Fighters II« Sampler zwei Titel auf. Ende 1988 wurde die Band von einer Plattenfirma unter Vertrag genommen, und so spielten POISON ASP ihre Mini-LP »Beyond The Walls Of Sleep« ein. Die Plattenfirma ging jedoch pleite, und die Band hatte gerade mal eine einzige Weißpressung ihrer Platte erhalten. Es kam, wie es kommen mußte - dieses eine Exemplar ging unter, als die Band sich bei einer anderen Plattenfirma bewarb. Die verzweifelten Versuche, an die Masterbänder heranzukommen, waren erfolglos, denn selbige waren bereits überspielt worden, ebenso wie die Hälfte der Sicherheitskopien in Videoform. Also mußte man die A-Seite der Platte von dieser Videokopie entnehmen, während man für die B-Seite auf die Kassettenkopien zurückgreifen mußte. Ein qualitativer Rückschritt ist die logische Folge, der sich zum Glück aber in Grenzen hielt.

Na, allein schon aus Mitleid müßtet Ihr mal in »Beyond The Walls Of Sleep« reinhören, die recht typischen deutschen Speed enthält. Schaut Euch mal in Plattenläden um oder schreibt an:


Stefan Glas

POISON ASP im Überblick:
POISON ASP – UNDERGROUND EMPIRE 3-"Pfalz Metal"-Artikel
POISON ASP – News vom 10.12.1990
POISON ASP – News vom 13.02.1991
andere Projekte des beteiligten Musikers Tosse Basler:
AVALANCHE (D, Mannheim) – News vom 16.01.2009
CREMATORY (D) – Monument (Rundling)
CREMATORY (D) – ONLINE EMPIRE 68-"Living Underground"-Artikel
CREMATORY (D) – News vom 31.07.2015
CREMATORY (D) – News vom 23.02.2016
CREMATORY (D) – News vom 23.02.2016
CREMATORY (D) – News vom 11.10.2018
EVOLUTION (D) – Empire Of Time (Do It Yourself)
EVOLUTION (D) – News vom 27.12.2007
FORTY SHADES – Camera Silens (Do It Yourself)
FORTY SHADES – News vom 08.05.2013
SCAPEGOAT (D, Speyer) – Until You Turn To Dust (Do It Yourself)
SCAPEGOAT (D, Speyer) – News vom 27.03.2002
© 1989-2019 Underground Empire


Wir gedenken Andy "SS66" Rydell, heute vor 2 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier