UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → News 2007 → BOULEVARD (CDN)/WORRALL/BEAU COUP/ALLIANCE (US, MI)/PARADOX (DK)/Jeff Paris/Mitch Malloy/Torstein Flakne-News vom 29.11.2007 last update: 16.04.2021, 09:28:41  

Titel: News
Dekolinie

*** BOULEVARD (CDN)/WORRALL/BEAU COUP/ALLIANCE (US, MI)/PARADOX (DK)/Jeff Paris/Mitch Malloy/Torstein Flakne ***
(29.11.2007)

Eine der grandiosesten AOR-Bands waren die Kanadier BOULEVARD. Ihre beiden Alben, das selbstbetitelte '88er Debut und der '90er Nachfolger »Into The Street« suchen immer noch ihresgleichen. Leider war danach von der Band nichts mehr zu hören und die BOULEVARD-Musiker strebten auch keine weiteren Projekte an.

http://kissmar.blogspot.com/2007/11/boulevard-into-street-1990-aor.html

Die beiden Sänger Steve (zusätzlich auch Gitarre) und Rick Worrall (zusätzlich auch Keyboard) waren die Namensgeber dieser AOR-Truppe, die 1991 eine einzige Platte veröffentlichten. Doch der am meisten bewanderte Musiker war Chris Brockway, der früher bei WRABIT gewesen war, auf Rik Emmetts »Absolutely«-Album ('92) und bei Lee Aaron auf »Call Of The Wild« ('86) und dem unbetitelten '87er Album zu hören gewesen war.

http://kissmar.blogspot.com/2007/11/worrall-st-1991-aor.html

Ein absoluter AOR-Geheimtip sind auch BEAU COUP, die Truppe um Sänger Tommy Amato. Die Truppe veröffentlichte 1987 ihre einzige Platte »Born And Raised On Rock & Roll«. 2006 erschien dann noch die Anthology-Veröffentlichung »Then And Now«.

http://kissmar.blogspot.com/2007/11/beau-cop-born-and-raised-on-rock-and.html

Eine Party mit den großen Jungs versprach uns die Truppe ZAZA, die jedoch nur einmal gefeiert wurde. Ein ähnliches Schicksal hatten auch DOUBLE D, die Nachfolgeband von ZAZA-Sänger David Dennis: eine Platte und dann Feierabend.

http://kissmar.blogspot.com/2007/11/zaza-party-with-big-boys-1991-hard-rock.html

Neben der All-Star-Band um Robert Berry, Alan Fitzgerald, David Lauser und Gary Pihl gab es in Amiland noch eine weitere Band namens ALLIANCE. Sie veröffentlichten 1982 ein reizendes AOR-Scheibchen und anschließend ward nichts mehr von dieser Allianz zu hören...

http://kissmar.blogspot.com/2007/11/alliance-st-1982-aor.html

Ein Wettbewerb von SONY MUSIC war die Fahrkarte ins Albumglück für die Dänen PARADOX, das leider nicht allzu lange währte: Aus dem '92er Erstling »Games In Wonderland« wurde zwar ›Over And Over‹ als Single ausgekoppelt, doch letzten Endes sollte die Band nicht durchstarten können und ging in der Grungewelle unter, wie Tausende andere Bands auch.

http://kissmar.blogspot.com/2007/11/paradox-games-in-wonderland-1992.html

Jeff Paris war von Mitte der Achtziger bis Ende der Neunziger als Solokünstler aktiv. In dieser Zeit veröffentlichte er einige sehr hörenswerte Alben ohne indes jemals den großen Erfolg einfahren zu können. »Lucky This Time« war sein drittes Album, das 1993 erschien und auf dem Jeff nahezu alles selbst eingespielt hatte. Einzig bei den Gitarren durften Michael Thompson, Brett Walker, Mike Gray und Jan Kühnemund von VIXEN ein wenig mithelfen. Interessanterweise hatte Jeff zuvor für VIXEN als Songwriter fungiert gehabt.

http://kissmar.blogspot.com/2007/11/jeff-paris-lucky-this-time-1993.html

Das Debut von Mitch Malloy war eine typische "Frontmann plus hired guns"-Angelegenheit, denn Michael Thompson, der heutige BON JOVI-Basser Hugh McDonald oder Mickey Curry tauchten auf allen nur erdenklichen Scheiben auf. Der in Nashville ansässige Mitch ist übrigens heute noch aktiv.

http://kissmar.blogspot.com/2007/11/mitch-malloy-mitch-malloy-1992.html

1995 veröffentlichte STAGE DOLLS-Sänger Torstein Flakne eine Soloplatte: »Shoot The Moon« enthielt sehr poppigen AOR und erzielt mittlerweile auf eBay auch schon recht ansehnlich Preise:

http://kissmar.blogspot.com/2007/11/torstein-flakne-shoot-moon-1995-aorpop.html

 
››› Quelle â€¹â€¹â€¹
››› zur Newsübersicht 2007 â€ºâ€ºâ€º
 

 
 
››› weitere Artikel über ALLIANCE (US, MI) â€ºâ€ºâ€º
 
››› weitere Artikel über BEAU COUP â€ºâ€ºâ€º
 
››› weitere Artikel über BOULEVARD (CDN) â€ºâ€ºâ€º
 
››› weitere Artikel über Torstein Flakne â€ºâ€ºâ€º
 
››› weitere Artikel über Mitch Malloy â€ºâ€ºâ€º
 
››› weitere Artikel über PARADOX (DK) â€ºâ€ºâ€º
 
››› weitere Artikel über Jeff Paris â€ºâ€ºâ€º
 
››› weitere Artikel über WORRALL â€ºâ€ºâ€º
 
››› weitere Artikel über ZAZA â€ºâ€ºâ€º
 

Impressum, Haftungsausschluß, Datenschutzerklärung
Button: hier