UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 40 → Review-√úberblick → Do It Yourself-Review-√úberblick → TEARS OF MARTYR – ¬ĽEntrance¬ę-Review last update: 12.10.2019, 22:48:46  

last Index next
TEARS OF MARTYR-CD-Cover

TEARS OF MARTYR

Entrance

(12-Song-CD: Preis unbekannt)

Erstaunlich, welche Entwicklung TEARS OF MARTYR in den letzten Jahren durchlaufen haben, woran sicherlich auch die mehrfachen Umbesetzungen ihren Anteil hatten: Vom doch eher tristen Thrash, den man noch zu Demotapezeiten gemacht hatte, sind die Madrilenen mittlerweile zum Black Gothic konvertiert. Will hei√üen: Die Band bietet als Grundlage sehr Black Metal-m√§√üige Musik an, zu der Gitarrist Miguel √Āngel Marqu√©s standesgem√§√ü keift, wobei dann jedoch immer wieder Gothic-m√§√üige Zwischenparts eingestreut werden, die S√§ngerin Berenice Musa zweifelsohne souver√§n singt, aber zugleich eine Frage aufwirft. Zwar haben sich TEARS OF MARTYR in den letzten Jahren ihre Musik kontinuierlich sattelfester gestaltet, doch es steht zu bef√ľrchten, da√ü das Drumherum f√ľr Gothic-Fans zu extrem ausgefallen ist, w√§hrend Black Metaller bei den Tr√§llerattacken garantiert Fu√üpilz bekommen werden. Doch diese Frage, ob TEARS OF MARTYR heuer zwischen allen St√ľhlen sitzen, wird wohl nur die Zukunft beantworten k√∂nnen.

http://www.tearsofmartyr.com/

info@tearsofmartyr.com

erfreulicherweise tränenreicher


Stefan Glas

 
TEARS OF MARTYR im √úberblick:
TEARS OF MARTYR – Entrance (Do It Yourself)
TEARS OF MARTYR – Renascence (Do It Yourself)
TEARS OF MARTYR – The Essence Of Evil (Demo)
TEARS OF MARTYR – News vom 27.09.2008
© 1989-2019 Underground Empire



last Index next

Einen Link zu UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE schalten? Kein Problem! Infos:
Button: hier