UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 33 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → ARISE (J) – »It's Only THRASH! But I Like It!«-Review last update: 10.06.2024, 23:20:47  

last Index next

ARISE (J)

It's Only THRASH! But I Like It!

(3-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Programmatischer kann man ein Album kaum betiteln, denn schon nach einem ganz kurzen Intro geht bei diesen Japanern die ultimative Thrash Metal-Party nach alter Schulmachart ab. Das Quartett orientiert sich dabei offenbar sowohl an US-amerikanischen Formationen, aber sehr wohl auch an Bands aus Europa.

Im Opener ›Life Domination‹ kommen dem Hörer Erinnerungen an NUCLEAR ASSAULT in den Sinn, auch wenn Sänger Cozy über eine wesentlich rauhere Stimme verfügt als John Connelly. Die Japaner legen ein unglaubliches Tempo an den Tag und offerieren zudem auch massig Hardcore-Versatzstücke, wie in ›No More Pain‹ nachzuhören ist, für das durchaus auch HIRAX Pate gestanden haben könnten.

Zum Abschluß kredenzen uns ARISE ›Movin' On‹, eine Nummer, zur der mir am ehesten alte TANKARD als Vergleich einfallen. Trotz ultraheftigem Tempo und ebensolcher Ausführung wirken die drei Tracks aber keineswegs chaotisch, sondern klingen vielmehr gut strukturiert und machen zudem Lust auf ein Konzert von ARISE, bei dem mit Sicherheit nicht nur die Kuh fliegen wird, sondern auch so mancher Körper.

http://arise-japan.com/

arise_japan@yahoo.co.jp

We all like it!


Walter Scheurer

 
ARISE (J) im Überblick:
ARISE (J) – It's Only THRASH! But I Like It! (Do It Yourself-Review von 2007 aus Online Empire 33)
© 1989-2024 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here