UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → VIXEN (US, MN → CA) – »How Much Love«-Review last update: 10.06.2024, 23:20:47  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  VIXEN (US, MN → CA)-Rundling-Review: »How Much Love«

Date:  1990 (estimated, created), 26.02.2009 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  post-UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  unreleased

Reason:  medium missing

Task:  publish

Comment:

Kompletter Bullshit. Logisch. Blödsinn, zu diesem Release ein Review zu verfassen. Ich hatte mir diese Maxi nämlich selbst gekauft, denn zu diesem Zeitpunkt wurden wir selbstredend noch nicht von den großen bösen Majorcompanies bemustert - mit Ausnahme von SONY, deren Promoter Willy the Wild allerdings auch eine ganz besondere Nummer war. Doch zurück zum Thema: Ich war also prompt auf dieses nette Gimmick reingefallen und bastelte sogar ein Review dazu. Als es dann an die Fertigstellung von UNDERGROUND EMPIRE 2 - in diesem Zeitraum muß das Review nämlich entstanden sein - war die Zurechnungsfähigkeit bei mir wieder zurückgekehrt, so daß der Text keinen Einlaß in die entsprechende Ausgabe fand. Da die "Y-Files" aber für jede Anekdote zu haben sind, soll knapp 20 Jährchen später das Review doch noch das Sternenlicht des Veröffentlichungshimmels schauen...

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

VIXEN (US, MN → CA) – How Much Love (Maxi-CD)

EMI ELECTROLA

EMI geben mächtig Gas! Nachdem das Debut ihrer All-Girl-Band VIXEN ordentlich eingeschlagen hat, koppelt die Firma vorab vom zweiten Album »Rev It Up« die Single »How Much Love« aus. Und als ob das noch nicht genug wäre, hat man der Maxi-CD noch eine spezielle Gimmickverpackung verpaßt, da sie als Digipack-CD erscheint, in deren Cover zwei neckische Blinklämpchen integriert wurden, um das Motto und das Motiv des Cover, "Start Your Engines", besonders plastisch darzustellen. Der Inhalt an sich ist eine nette Nummer, in der Albumversion und einem Single-Edit, bei dem man hauptsächlich den ewiglangen Fade Out geopfert hat, so daß sicherlich niemand enttäuscht sein wird, der am VIXEN-Debut Gefallen gefunden hatte.


Stefan Glas

 
VIXEN (US, MN → CA) im Überblick:
VIXEN (US, MN → CA) – How Much Love (Rundling-Review von 1990 aus Y-Files)
VIXEN (US, MN → CA) – Live & Learn (Rundling-Review von 2007 aus Online Empire 30)
VIXEN (US, MN → CA) – Live In Sweden (Rundling-Review von 2007 aus Online Empire 33)
VIXEN (US, MN → CA) – Tangerine (Rundling-Review von 2000 aus Online Empire 2)
VIXEN (US, MN → CA) – Heavy 94-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2006)
VIXEN (US, MN → CA) – Online Empire 24-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2005)
VIXEN (US, MN → CA) – Online Empire 28-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2006)
VIXEN (US, MN → CA) – News vom 29.08.2002
VIXEN (US, MN → CA) – News vom 11.08.2004
VIXEN (US, MN → CA) – News vom 03.12.2013
VIXEN (US, MN → CA) – News vom 27.03.2017
VIXEN (US, MN → CA) – News vom 17.01.2019
VIXEN (US, MN → CA) – News vom 22.01.2019
VIXEN (US, MN → CA) – News vom 09.02.2022
Soundcheck: VIXEN (US, MN → CA)-Album »Live & Learn« im "Soundcheck Heavy 97" auf Platz 29
Soundcheck: VIXEN (US, MN → CA)-Album »Rev It Up« im "Soundcheck Metal Hammer 15-16/90" auf Platz 12
siehe auch: Finanzierung der neuen VIXEN-Platte via "Kickstarter" scheitert
siehe auch: Frühe VIXEN-Inkarnation tritt im Film "Hardbodies" auf
unter dem ehemaligen Bandnamen GENESIS (US, MN):
GENESIS (US, MN) – News vom 29.08.2002
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here