UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 63 → Review-Ãœberblick → Rundling-Review-Ãœberblick → THE LAST VEGAS – Â»Sweet Salvation«-Review last update: 12.10.2019, 22:48:46  

last Index next

THE LAST VEGAS – Sweet Salvation (Digipak-CD)

THE ILS GROUP (Import)

THE LAST VEGAS servieren uns bei ihrem mittlerweile sechsten Album einen klasse gestalteten Digipack. Bis dato haben THE LAST VEGAS hauptsächlich in ihrer amerikanischen Heimat Verbreitung gefunden, so daß sie den Nichtkennern bei uns vom Start weg eine einfache Lösung anzubieten scheinen: Die Jungs aus..., nein, ...Chicago sind ganz eindeutig auf LED ZEPPELIN-Kurs, da der Opener ›Touch The Sky‹ ganz klar in diesem Stil loslegt und Sänger Chad Cherry enorm an Robert Plant erinnert. Doch im Verlauf der Scheibe kommt noch eine ordentliche Portion Haarspray bis Rotzrock dazu - im Stile HANOI ROCKS meets alte MÖTLEY CRÜE, HARDCORE SUPERSTAR und NASHVILLE PUSSY.

Alles in allem eine coole Kombination, die zudem von Roy Z. trefflich produziert wurde. Und wenn das Ganze wie im Falle von ›Lucky 13‹ auf einen schönen rohen Riff basiert, kann man sogar gepflegte Birne dazu schütteln.

http://www.thelastvegas.com/

beeindruckend 12


Stefan Glas

 
THE LAST VEGAS im Ãœberblick:
THE LAST VEGAS – Sweet Salvation (Rundling)
© 1989-2019 Underground Empire


last Index next

Unser Coverkünstler von Ausgabe 75 war Claudio Bergamin. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier