UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 63 → Review-Ăśberblick → Do It Yourself-Review-Ăśberblick → ROYAL QUEST – Â»The Tale Of Man«-Review last update: 25.05.2019, 10:10:08  

last Index next
ROYAL QUEST-CD-Cover

ROYAL QUEST

The Tale Of Man

(14-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Hauptverantwortlich für diese als solche titulierte Metaloper zeichnet der griechische Multi-Instrumentalist und Sänger Yannis Androulakakis, der auch bei jener "All-Star-Truppe" mit von der Partie ist, die sich mit der schwermetallischen Umsetzung des Werkes von Antonio Vivaldi beschäftigt. Unter dem Banner ROYAL QUEST agiert er jedoch mehr oder weniger als Alleinunterhalter und hat daher für die Umsetzung dieser Oper lediglich einige weitere Vokalisten sowie eine Violinistin engagiert.

Das Ergebnis weiß durchaus zu beeindrucken und läßt auf Anhieb erkennen, daß hier mit Hingabe gearbeitet wurde und zwar sowohl, was die Dramaturgie der Geschichte an sich, und erst recht was die musikalische Umsetzung betrifft. Der Vortrag lebt nämlich von seiner Vielfalt und offenbart sowohl jazzige Instrumental-Intermezzi wie auch Klassik in unterschiedlichen Varianten. Auch die Barden und ihre Partnerin in Sopran lassen keine Zweifel an ihrer Klasse aufkommen, allerdings darf man sich durchaus fragen, ob die selbstgewählte Bezeichnung "Metal" hier noch zutreffend ist, zumal die Chose auf lange Sicht einfach zu überkandidelt wirkt und der Rock-Anteil leider verhältnismäßig eher gering ausfällt.

http://www.facebook.com/yandroulakakis

auf der Suche


Walter Scheurer

 
ROYAL QUEST im Ăśberblick:
ROYAL QUEST – The Tale Of Man (Do It Yourself)
andere Projekte des beteiligten Musikers Vasilis "Bill" Axiotis:
Overlord's PERPETUAL – Overlord's Perpetual (Rundling)
PERSONA NON GRATA (GR) – Shade In The Light (Rundling)
PHANTOM LORD (GR) – Imperial Fall (Rundling)
SECRET ILLUSION – News vom 27.05.2015
© 1989-2019 Underground Empire



last Index next

† Wir gedenken Yasushi "Taiji" Sawada, heute vor 8 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier