UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Metal Hammer 08/91 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → MEGORA (CH) – »...And At Last - Moonstill Waters«-Review last update: 20.07.2024, 15:15:56  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  MEGORA (CH)-Demo-Review: »...And At Last - Moonstill Waters«

Date:  17.06.1991 (created), 13.03.2010 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  METAL HAMMER

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue possibly still available, check here!

Comment:

Ein Song wie der Opener ›Neither Fish Nor Fowl‹ geht mir heute noch im Kopf herum, was zweifelohne für die Klasse und Intensität der MEGORA-Kompositionen spricht.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

MEGORA (CH)-Logo

...And At Last - Moonstill Waters

Damals, als ich den Artikel für METAL HAMMER schrieb, saß ich an diesem Punkt da und grübelte, wer denn den noch zur Verfügung stehenden Platz (der dann im Endergebnis doch nicht zur Verfügung stand) füllen sollte. Da lagen dem Konzept dieser Seiten in METAL HAMMER folgend diverse kommerzielle Bands auf der Hand, aber ich wußte nicht, welcher ich den Vorzug geben sollte. Doch in letzter Minute wurde mir postmässig der Rettungsring zugeworfen, der mich aus meinen Gewissenskonflikt erlöste. Ein Päckchen von MEGORA lachte mir da entgegen. Inhalt: das neue Demo der Schweizer - aufreißen, draufstürzen, reinziehen, abheben!

Nach dem eindrucksvollen »The Fog«-Debut war eigentlich mit einem Hammer als Nachfolger zu rechnen, und die Band bestätigt locker alle Erwartungen. Der feine Power Metal von MEGORA hat eine solche mitreißende Kraft wie man sie nur selten bei Newcomern findet. Ich bin echt versucht, den Terminus "Weltklasse" anzubringen, aber ich denke, daß ich damit dann doch (noch) etwas zu hoch greifen würde. Musikalisch eine Klasseleistung, der die textliche in nichts nachsteht. Bliebe noch der Sound abzuhaken, denn auch der ist vom Feinsten, und schließlich ist die saubere Aufmachung zu unterstreichen, so daß wir ein Demo erhalten, das mich in allen Bereichen umhaut. Noch ein witziges Detail am Rande: Das Cover ist nahezu identisch mit dem des »To New Horizons«-Demos von TWILIGHT ZONE.

Das soll uns aber nicht weiter stören, so daß Ihr alle registrieren könnt, daß es das Demo für 12,- DM bei:

gibt oder auch beim DEMOLITION-Tapelabel. Außerdem sei noch zu sagen, daß die Band einen neuen Bassisten sucht, da der alte Basser Jörg zeitmäßig nicht mehr zurande kam. Der kleine Teil unter Euch, der sich qualifiziert fühlt, melde sich bezüglich dieser Angelegenheit bei der Band, der ganze Rest bestelle sich einfach ein Demo - es ist nämlich Pflicht!

http://myspace.com/megora


Stefan Glas

 
MEGORA (CH) im Überblick:
MEGORA (CH) – ...And At Last - Moonstill Waters (Demo-Review von 1991 aus Metal Hammer 08/91)
MEGORA (CH) – Burning Empire (Rundling-Review von 2015 aus Online Empire 62)
MEGORA (CH) – Illusions (Do It Yourself-Review von 2000 aus Online Empire 2)
MEGORA (CH) – The Fog - A Mysterious Vision In The Dark (Demo-Review von 1990 aus Metal Hammer 17-18/90)
MEGORA (CH) – The Fog - A Mysterious Vision In The Dark (Demo-Review von 1990 aus Underground Empire 3)
MEGORA (CH) – Waiting (Do It Yourself-Review von 1994 aus Metal Hammer 05/94)
MEGORA (CH) – Underground Empire 5-Interview (aus dem Jahr 1991)
MEGORA (CH) – Underground Empire 7-Special (aus dem Jahr 1994)
MEGORA (CH) – Y-Files-Special (aus dem Jahr 1995)
MEGORA (CH) – News vom 11.11.1990
MEGORA (CH) – News vom 12.03.1991
MEGORA (CH) – News vom 05.08.1991
MEGORA (CH) – News vom 20.01.1992
MEGORA (CH) – News vom 26.08.1992
MEGORA (CH) – News vom 22.09.2000
MEGORA (CH) – News vom 10.03.2009
MEGORA (CH) – News vom 03.11.2009
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here