UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Metal Hammer 08/91 → Editorial last update: 20.07.2024, 15:15:56  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  "Out Of The Darkness ... Into The Underground"-Intro, METAL HAMMER 08/91

Date:  17.06.1991 (created), 06.03.2010 (revisited), 13.06.2012 (updated)

Origin:  METAL HAMMER

Status:  published

Reason:  medium missing

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue possibly still available, check here!

Comment:

Huch, da war jemand aber auf hundertachtzig... Eigentlich kann ich froh sein, daß ich angesichts dieses Vorworts nicht mal einfach so vor die Tür gesetzt wurde - oder daß man mir nahegelegt hatte, meine Worte ein wenig zu entschärfen. Aber beides sollte nicht geschehen, und dank der erneuten Wiederholungsnummer sollten wir anschließend wieder auf Höhe der Zeit sein. Der Hinweis auf das rausfallende SCANDIUM-Review war von der Redaktion ad absurdum geführt, da man den Text in die vorhergehende Ausgabe noch reingepackt hatte. Ähnliches gilt übrigens auch für das LIFE OF DREAMS-Review, das ich im Schlußwort erneut ankündigte, aber ebenfalls schon eine Ausgabe zuvor erschienen war. Die Problematik, daß ich beim Verfassen der neuen Texte die vorhergehende Ausgabe in gedruckter Form noch nicht vorliegen hatte, wurde meinerseits ja schon mehrfach erläutert.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

Der Wiederholung zweiter Teil!

Das Lied, das ich beim letzten Mal begonnen habe, zu singen, findet heute (leider) seine Fortsetzung. Auch in METAL HAMMER 6 hat man in der obersten Planeretage "anderen Dingen" den Vorzug vor einem vollständigen Underground-Artikel gegeben, so daß sage und schreibe die unglaubliche Zahl von 1 (in Worten "eins", bzw. "einem", um der Grammatik zu ihrem Recht zu verhelfen) Demo vorgestellt wurde. Beachtlich, was? Dadurch war der Umfang der Underground-Seiten in METAL HAMMER nicht nur sehr gering, sondern es wurde ebenso das Konzept dieses Artikels ad absurdum geführt und somit der Lächerlichkeit preisgegeben. Die logische Konsequenz ist natürlich, daß ich einen ziemlichen Hals schob und daß ich heute zumindest einige der gestrichenen Kritiken hier noch mal aufführen muß, denn Bands wie DOOMSDAY oder MEGORA kann man einfach nicht links liegen lassen und für einige andere wie beispielsweise SCANDIUM tut es mir echt leid, aber ich kann es leider nicht ändern. Wie sagt der Amerikaner so schön? "That's beyond my control!"
Aufgrund der bereits mehrfach erwähnten Kürzungen ist das, was ich als Fanzinereihe geplant hatte, dezent auf die Vorstellung des METAL GLORY im Skandinavien-Special zusammengeschrumpft worden und es kann maximal in METAL HAMMER 7 noch das LIFE OF DREAMS dazukommen. Da also besagte Serie/Reihe keine solche geworden ist, will ich es dabei belassen und kein weiteres Heft ausführlich vorstellen, sondern in Zukunft wieder erwähnenswerte Publikationen im Anfangsteil dieser Seiten kurz ansprechen.
Seltsamerweise habe ich während der letzten Tage nur sehr wenige nennenswerte Neuigkeiten erfahren, so daß nun die Newsabteilung verdammt kurz ausfallen wird.

 
 
Stop This War! Support The Victims.
Button: here