UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 33 → Editorial last update: 19.11.2019, 08:23:33  

Der halbierte Knight...

Nein, es wird sich an dieser Stelle nicht um das bevorstehende Ende des True Metals drehen! Schlie├člich wird True Metal ebenso wie Heavy Metal niemals sterben - auch wenn die Vertreter der True Metal-Spezies extrem unbeweglich und wenig anpassungsf├Ąhig sind, was bekanntlich den Dinosauriern zum Verh├Ąngnis geworden ist. Nein, Heavy Metal in all' seinen Spielarten ist unkaputtbar wie wir schon ├Âfter ausgef├╝hrt haben.

Wir wollen uns hier vielmehr auf das Vorwort unserer 17. Online-Ausgabe beziehen, wo wir die R├╝ckkehr der "Known'n'new"-Rubrik gefeiert hatten. Selbige Rubrik, in der ausf├╝hrlichere News ├╝ber bekanntere Bands verbraten werden, mu├čte in letzter Zeit ein wenig Federn lassen und konnte weniger Beitr├Ąge verzeichnen. Die aktuelle Ausgabe mu├č beim Start gar ganz ohne einen KNK-Kandidaten auskommen.

Das hat mehrere Gr├╝nde: So sind zum einen unsere News in den letzten Monaten immer wichtiger geworden und immer engmaschiger mit Beitr├Ągen bef├╝llt worden - alles potentielle Kandidaten f├╝r eine "Known'n'new"-Story, die somit aus dem Rennen waren. Allerdings hat es auch damit zu tun, da├č wir meistens eine neue CD oder Demo-CD als Grundlage f├╝r einen solchen "Known'n'new"-Artikel nahmen, und gerade hier ist die Szene ein wenig schizophren geworden: Zwar wird die Frequenz des Auftauchens von Musikern, die von fr├╝her her bekannt sind, in neuen Bands immer h├Âher, aber andererseits wird kaum noch die Zeit (und nat├╝rlich auch das Geld) in ein richtiges "Produkt" investiert. Da eine MySpace-Seite mit einem der vielen Editoren binnen weniger Minuten zusammengeklickt ist, wird ein solcher Weg viel lieber beschritten. Die Entwicklung, ├╝ber die wir im Vorwort unserer 28. Online-Ausgabe philosophiert und orakelt hatten, ist also schon l├Ąngst auch in Europa eingetreten: noch schlimmer gar, denn nicht nur da├č bei vielen Bands die MySpace-Seite weitaus besser gepfegt wird als die regul├Ąre Homepage - sofern eine solche ├╝berhaupt noch existiert; mittlerweile ist es eher so, da├č sich die Bands beim Abschalten ihrer Homepage noch nicht mal mehr die M├╝he machen, auf ihrer bisherigen Domain eine Weiterleitung gen MySpace zu schalten. Oft genug erh├Ąlt man eine Fehlermeldung, wenn man eine URL ansurft, unter der man vor kurzem noch eine Bandhomepage gefunden hatte... Und versucht mal, ├╝ber das k-a-t-a-s-t-r-o-p-h-a-l-e MySpace-Suchsystem eine bestimmte Seite ausfindig zu machen...

Eine solche Konzentrierung ist definitiv nicht unbedenklich. Ich sage nur: Vodafone hie├č fr├╝her auch mal D2-Mannesmann bevor es Opfer einer feindlichen ├ťbernahme wurde...

Deshalb haben wir das ├Ąhm..., UNDERGROUND EMPIRE-MySpace-Seiten├Ąquivalent zu einer netten Antithese zu diesem Trend umfunktioniert. Vielleicht wollt Ihr ja einen Blick riskieren:

http://www.myspace.com/underground_empire

Doch um nochmal auf den eingangs erw├Ąhnten Ritter mit der leicht zur├╝ckgestutzten Lanze zur├╝ckzukommen: "Known'n'new" wird sich wohl zuk├╝nftig mit etwas zierlicherem Umfang zufriedengeben m├╝ssen, da viele potentielle Themen, die man fr├╝her gr├Â├čer aufgezogen h├Ątte, nun kurz und knackig in den News abgehandelt werden. Zum Ausgleich staffieren wir die News-Section allerdings schon seit einigen Monaten mit mehr Photos aus, um die Bleiw├╝ste ein wenig aufzulockern.

...galoppel, *** , galoppel, *** , galoppel...

Stefan Glas

P.S.: Es ist uns eine gro├če Ehre, da├č der weltber├╝hmte Mark Wilkinson uns eines seiner Kunstwerke als Cover f├╝r die aktuelle Ausgabe zur Verf├╝gung gestellt hat. Mark wurde sp├Ątestens durch seine genialen MARILLION-Cover zu einem Star, hat aber auch schon f├╝r Bands wie JUDAS PRIEST, LED ZEPPELIN, EUROPE, BULLET FOR MY VALENTINE, MEGADETH, BON JOVI, IRON MAIDEN, aber auch unmetallische Acts wie Peter Gabriel, Robin Williams oder Kyle Minogue gearbeitet. Ihr k├Ânnt Euch ein Bild davon auf Marks Homepage machen und werdet feststellen, da├č Mark uns ein eher ungew├Âhnliches Gem├Ąlde gestiftet hat, was nachdr├╝cklich zeigt, wie facettenreich seine Arbeit ist!

 
Unser aktueller Coverk├╝nstler ist Hugh Syme. Die zugeh├Ârige Homepage findet Ihr
Button: hier