UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 87 → Interview-Übersicht → LIQUID TENSION EXPERIMENT-Interview last update: 18.06.2022, 10:01:29  

LIQUID TENSION EXPERIMENT-Logo

Als diese Formation gegen der 90er Jahre in der Prog-Szene auftauchte, war die Freude riesengroß. Schließlich gab es mit dem anno 1998 aufgelegten, selbstbetitelten Erstlingsalbum exakt jenes Freudenfest für Frickelfanatiker zu hören, das man sich von einer solchen Supergroup durchaus erhofft - oder weniger bescheiden ausgedrückt - erwartet hatte. Die Prog-Gemeinde nahm auch das im Jahr darauf nachgereichte Zweitwerk »2« euphorisch auf, dennoch wurde schon bald darauf beschlossen, daß es so bald keine Studioveröffentlichungen des illustren Quartetts geben würde.

LIQUID TENSION EXPERIMENT-Bandphoto

Die Gründe dafür waren mannigfaltig, einer der wohl wichtigsten war jedenfalls, daß Mike Portnoy und John Petrucci ihren Kollegen Jordan Rudess inzwischen auch bei ihrer Stammband DREAM THEATER als Nachfolger für Derek Sherinian mit an Bord geholt hatten. Ein Instrumentalquartett, zu dem neben dem durch sein Engagement bei Peter Gabriel und KING CRIMSON weltbekannten Bassisten Tony Levin drei Musiker der Prog-Metal-Institution zählten, hielt man zu diesem Zeitpunkt für nicht zwingend nötig. Lange Jahre mußten die Fans daher annehmen, daß man von dieser Formation, wenn überhaupt höchstens noch obskure Livemitschnitte oder Archivaufnahmen zu hören bekommen würde. Erst als im letzten Jahr Gerüchte bezüglich einer möglichen, abermaligen Kooperation der Herren Petrucci und Portnoy die Runde machten, kam Hoffnung auf. Dadurch kam es in der Tat überraschend, daß nur wenige Monate nach der Veröffentlichung von Petruccis aktuellem Soloalbum »Terminal Velocity« mit »3« nach mehr als zwei Dekaden schlußendlich doch ein weiteres LIQUID TENSION EXPERIMENT-Album veröffentlicht wird.

LIQUID TENSION EXPERIMENT-Headline

Bassist Tony Levin erwies sich beim dafür anberaumten Zoom-Meeting überaus auskunftsfreudig und von der abermaligen Zusammenarbeit selbst sehr angetan.

Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, bis wir uns wieder zusammentun würden. Es war zwar klar, daß es nicht einfach sein würde, aber seit dem Zeitpunkt als Mike 2010 bei DREAM THEATER ausgestiegen ist, lag es mehr oder weniger in der Luft. Daß seit diesem Zeitpunkt jedoch weitere zehn Jahre ins Land gezogen sind, hatte weniger mit Business- oder Bandkonstellationen zu tun, sondern lag in erster Linie an unseren, nicht gerade leicht unter einen Hut zu bringenden Terminkalendern.

Das kann man sich nur zu gut vorstellen. Wie lange im Vorfeld mußtet Ihr denn planen, ehe es richtig losgehen konnte?

Das ist gar nicht mehr so einfach nachvollziehen, es muß jedoch so in etwa 2017 oder Anfang 2018 gewesen sein. Zwar standen auch nach ersten Sondierungsgesprächen zunächst einmal unsere Terminkalender im Fokus, doch es gab tatsächlich ein Zeitfenster, in dem weder bei DREAM THEATER, noch bei KING CRIMSON Tätigkeiten auf der Agenda standen. Und da es selbst für den nun wahrlich nicht gerade unterbeschäftigten Mike die Möglichkeit gab, LIQUID TENSION EXPERIMENT für einige Wochen zur Verfügung zu stehen, konnte es im letzten Sommer tatsächlich losgehen. Aufgrund der herrschenden Pandemie war jedoch erst einmal ein Gesundheitscheck das allerwichtigste. Denn erst als wir unsere Tests absolviert hatten, und diese allesamt negativ ausgefallen waren, konnten wir uns tatsächlich für zwei Wochen in einem Studio in New York verschanzen und an die Arbeit machen.

Brachte denn jeder von Euch Songideen mit, und diese auch ein?

So läuft das bei uns gar nicht! Bei LIQUID TENSION EXPERIMENT war es schon immer so, daß wir erst im Studio mit dem eigentlichen Schreiben der Songs beginnen. Wobei auch das irgendwie übertrieben klingt, denn unsere Songs entstehen im Prinzip lediglich aus Jamsessons im Studio selbst. Und weil speziell das bei uns dieses Mal dermaßen perfekt funktioniert hat, läßt sich auch mit Sicherheit behaupten, daß uns alle die Band schwer abgegangen ist.

So etwas klingt heutzutage nicht nur unkonventionell, sondern stellt definitiv auch Euren Ausnahmestatus unter Beweis. Ganz so nach dem Motto, "Ich fang' mal irgendetwas zu spielen ein, steigt einfach mit ein", wird es aber doch nicht gelaufen sein, oder?

Oh doch! Zumeist waren es Jordan und Mike, die losgelegt haben. John und ich sind oft zunächst eher nur die "Begleitband" gewesen, haben uns aber nach und nach auch gehörig ins Geschehen eingebracht. Du kannst mir glauben, daß ich manchmal froh war, daß immer alles aufgenommen wurde. Ich konnte mich an manchen Tagen nämlich nur noch schwer daran erinnern, was wir am Vorabend schon ausgearbeitet hatten, und woran es weiterzuarbeiten galt.

LIQUID TENSION EXPERIMENT-Bandphoto 1

Daß die Tracks mehr oder weniger spontan entstanden sind, hört man dem Material überhaupt nicht an. Vor allem vom technischen Aspekt her, hätten wir es Euch auch geglaubt, wenn behauptet worden wäre, jeder von Euch hätte seine Parts bis ins letzte Details schon lange im Vorfeld fertig gehabt und es nur noch daran lag, das Material produktionstechnisch unter einen Hut zu bringen.

So arbeiten wir bei LIQUID TENSION EXPERIMENT generell nicht. Natürlich hast Du recht, und es ist ja heutzutage auch wirklich kein großes Ding mehr. Man hört schließlich oft genug, daß Alben entstehen, ohne daß sich die Musiker dafür im Studio überhaupt begegnet sind. Doch bei uns läuft es immer noch anders! Wir hatten weder irgendwelche mp3-Files, die wir im Vorfeld durch die Weltgeschichte gejagt haben, noch hatten wir fertige Kompositionen vorbereitet, als wir uns im Studio getroffen haben.

Läßt sich daraus ableiten, daß es bei einer nicht dermaßen perfekten "Chemie" wesentlich länger gedauert hätte, oder »3« womöglich gar nicht aufgenommen worden wäre?

Das Album hätte bestimmt mehr Zeit in Anspruch genommen und mit Sicherheit auch anders geklungen. Da aber von Anfang mehr oder weniger zu spüren war, daß die Chemie nicht nur perfekt gepaßt hat, sondern wir regelrecht darauf gewartet haben, in dieser Formation frei von der Leber weg zusammenzuspielen, war uns recht schnell klar, daß es funktionieren wird. Und als wir unser erstes Stück fertig hatten, gab es überhaupt keine Zweifel mehr. ›Hypersonic‹ wurde nicht zuletzt aufgrund seiner Energie und Dynamik auf sofort zum Albumopener erklärt.

Gute Entscheidung, denn mehr Prog-Metal geht kaum! Positiv auffällig ist übrigens auch, daß einem als Zuhörer im Verlauf der Spielzeit nicht ein einziges Mal ein Sänger abgeht. Geht man beim Komponieren von Instrumentalnummern unterschiedlich an die Arbeit?

Ja, denn es reicht aus, die Emotionen in der Musik unterzubringen. Wahrscheinlich ist es dadurch einfacher, eine Instrumentalnummer zu komponieren. Über Gesang zu unseren Tracks haben wir zwar vor dem ersten Album mal kurz nachgedacht, uns aber dagegen entschieden.

Schwierig stelle ich mir dagegen die Suche nach einem Titel einer Instrumentalnummer vor. Was geht einem da durch den Kopf?

Das ist in der Tat eine gute, und auch berechtigte Frage, die ich mir auch schon mehrfach gestellt habe. [lacht] Ich will ganz ehrlich sein: Ich hab' nicht viel Ahnung davon. Auf diesem Gebiet ist Mike einfach eine Koryphäe, während ich - und da entspreche ich gerne dem typischen Klischeebild eines Rockbassisten [lacht] - diesbezüglich nur über wenig Kreativität verfüge. Ich hab' mir die Songs im Studio einfach nach ihrer Aufnahmereihenfolge gemerkt. Das hat zumindest mir geholfen. [lacht] Ich kann Dir jetzt also leider keine ausführliche Antwort liefern, denn die Songtitel entstammen der Gedankenwelt des unnachahmlichen Herrn Portnoy. Lediglich für ›Chris & Kevin's Amazing Odyssey‹ kann ich Dir eine schlüssige Erklärung liefern. Damit knüpfen wir an ›Chris And Kevin's Excellent Adventure‹ von unserem Debut an.

Das liegt auf der Hand. Wobei von der prominent in den Vordergrund gemischten Rhythmusarbeit her - heute wie damals - durchaus auch Tony und Mike als Protagonisten als Titelhelden hätten genannt werden können, oder?

Ganz sicher sogar. [lacht] Ein weiteres Paradeexempel für die unfaßbare Gabe unseres Drummers. Der Kerl kann nicht nur mit seinen Arbeitsgeräten grandios jonglieren, sondern auch mit Worten!

Dann dürfte wohl auch ›Your Beard Is Good‹ von der Bonus-CD auf ihn zurückgehen?

Na klar! Da wir im Endeffekt dermaßen viel Material am Start hatten, ein Doppelalbum aber nicht in Frage kam, haben wir eben fünf weitere Nummern, genauer gesagt, eine weitere gute Stunde Musik auf der Bonus-CD verewigt. Was mir Mike mit diesem Titel mitteilen will, weiß ich zwar nicht genau, aber schau' Dir bloß mal aktuelle Photos von LIQUID TENSION EXPERIMENT an. Während ich es mit dem Bartwuchs eher bescheiden und überschaubar halte, könnte man Jordan, John und Mike inzwischen doch glatt als einschlägige Models engagieren! [lacht]

Werden die Bonussongs auf allen Versionen zu hören sein?

Ich denke schon. Soviel ich weiß, wird nämlich selbst den Vinyl-Ausgaben eine Bonus-CD beigefügt sein. Wie viele unterschiedliche Formate es geben wird, weiß ich ad hoc allerdings nicht, die Songs sollten aber überall zu hören sind. Besonders gelungen finde ich übrigens das Boxset, in dem »3« als Dreifach-Vinyl, Doppel-CD sowie als Blu-ray enthalten ist. Unser Label hat zudem auch noch das Cover als großformatiges Poster drucken lassen, um den Fans auch etwas fürs Auge zu bieten. Da an der Livefront vorerst ja leider nichts zu machen ist, gehe ich davon aus, daß Musikfans zur Zeit generell wieder bereit sind, mehr in Tonträger zu investieren. Von daher gehe ich davon aus, daß die limitierten Auflagen ganz gut weggehen werden. Ich denke auch, daß unser neues Album nicht nur unsere Fans freuen wird, sondern wir damit auch die Chance haben, uns eine neue Klientel erschließen zu können.

LIQUID TENSION EXPERIMENT-Bandphoto 2

Dafür, und selbstverständlich auch für alle anderen geplanten LIQUID TENSION EXPERIMENT-Aktivitäten wünschen wir Euch nur das Beste!

http://www.facebook.com/ltexperiment/

Vorbereitung, Interview & Bearbeitung:
Walter Scheurer

LIQUID TENSION EXPERIMENT im Überblick:
LIQUID TENSION EXPERIMENT – 2 (Rundling-Review von 2000)
LIQUID TENSION EXPERIMENT – 3 (Rundling-Review von 2021)
LIQUID TENSION EXPERIMENT – ONLINE EMPIRE 87-Interview
andere Projekte des beteiligten Musikers Tony Levin:
Alice Cooper – The Studio Albums 1969-1983 (Re-Release-Review von 2015)
siehe auch: Musik von Peter Gabriel im Film "Im Winter ein Jahr"
siehe auch: Musik von Peter Gabriel in einer Episode der siebten Staffel der TV-Serie "South Park"
siehe auch: Musik von Gowan im Film "Navy Seals"
HOBOLEMA – News vom 28.08.2011
KING CRIMSON – News vom 30.03.2008
LEVIN BROTHERS – News vom 15.01.2019
Tony Levin – News vom 24.12.2008
LIQUID TRIO EXPERIMENT – Spontaneous Combustion (Rundling-Review von 2007)
LIQUID TRIO EXPERIMENT – Spontanteous Combustion (Rundling-Review von 2007)
LIQUID TRIO EXPERIMENT – News vom 28.09.2007
Jack Russell – For You (Rundling-Review von 2003)
STICK MEN – News vom 28.03.2011
STICK MEN – News vom 28.03.2011
Steve Thorne – Crimes & Reasons (Rundling-Review von 2012)
Steve Thorne – Emotional Creatures - Part One (Rundling-Review von 2005)
andere Projekte des beteiligten Musikers John Petrucci:
DREAM THEATER – A View From The Top Of The World (Rundling-Review von 2021)
DREAM THEATER – Distance Over Time (Rundling-Review von 2019)
DREAM THEATER – Dream Theater (Rundling-Review von 2013)
DREAM THEATER – Falling Into Infinity (Rundling-Review von 1997)
DREAM THEATER – Live At The Marquee (Rundling-Review von 1994)
DREAM THEATER – The Studio Albums 1992-2011 (Re-Release-Review von 2014)
DREAM THEATER – UNDERGROUND EMPIRE 3-"Known'n'new"-Artikel
DREAM THEATER – UNDERGROUND EMPIRE 6-Interview
DREAM THEATER – UNDERGROUND EMPIRE 7-Special
DREAM THEATER – METAL HAMMER 07/93-"Living Underground"-Artikel
DREAM THEATER – HEAVY, ODER WAS!? 19-"Living Underground"-Artikel
DREAM THEATER – HEAVY, ODER WAS!? 38-"Tourtagebuch"-Artikel
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 11-"Living Underground"-Artikel
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 20-"Eye 2 I"-Artikel: »5 Years In A Livetime«
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 20-"Eye 2 I"-Artikel: »5 Years In A Livetime«
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 20-"Eye 2 I"-Artikel: »Images And Words - Live In Tokyo«
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 20-"Eye 2 I"-Artikel: »Images And Words - Live In Tokyo«
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 21-"Eye 2 I"-Artikel: »Live At Budokhan«
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 24-"Living Underground"-Artikel
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 29-"Eye 2 I"-Artikel: »Score«
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 48-"Living Underground"-Artikel
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 64-"Living Underground"-Artikel
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 79-Interview
DREAM THEATER – News vom 18.01.1999
DREAM THEATER – News vom 18.01.1999
DREAM THEATER – News vom 09.09.2010
DREAM THEATER – News vom 10.12.2010
DREAM THEATER – News vom 30.04.2011
DREAM THEATER – News vom 13.02.2012
Playlist: DREAM THEATER-Album »Images And Words« in "Cavelist Metal Hammer 08/92" auf Platz 1 von Stefan Glas
Playlist: DREAM THEATER-Album »Images And Words« in "Jahrescharts Metal Hammer 1992" auf Platz 1 von Stefan Glas
Playlist: DREAM THEATER-Album »Scenes From A Memory« in "Jahrescharts 1999" auf Platz 1 von Holger Andrae
Playlist: DREAM THEATER-Album »Train Of Thought« in "Jahrescharts 2003" auf Platz 5 von Holger Andrae
Playlist: DREAM THEATER-Album »Train Of Thought« in "Jahrescharts 2003" auf Platz 8 von Stefan Glas
Playlist: DREAM THEATER-Album »When Dream And Day Unite« in "Playboylist Underground Empire 5" auf Platz 1 von Stefan Glas
Playlist: DREAM THEATER-Liveshow Saarburg, Stadthalle 12.11.1993 in "Jahrescharts Metal Hammer 1993" auf Platz 1 von Stefan Glas
siehe auch: DREAM THEATER für die 54. Grammy Awards nominiert
siehe auch: DREAM THEATER werden von Mike Portnoy verklagt
siehe auch: Doch keine Portnoy-Klage gegen DREAM THEATER
G3 – News vom 26.04.2001
G3 – News vom 24.01.2007
G3 – News vom 24.01.2007
G3 – News vom 24.01.2007
G3 – News vom 24.01.2007
G3 – News vom 23.03.2012
G3 – News vom 23.04.2012
G3 – News vom 24.10.2017
MAJESTY (US, NY, Long Island) – UNDERGROUND EMPIRE 5-"Demoklassiker"-Artikel
MAJESTY (US, NY, Long Island) – US METAL VOL. 3-Special
John Petrucci – News vom 21.12.2001
John Petrucci – News vom 10.12.2010
siehe auch: John Petrucci-Effektpedal auf dem Markt
andere Projekte des beteiligten Musikers Mike Portnoy:
ADRENALINE MOB – News vom 15.06.2011
ADRENALINE MOB – News vom 07.01.2012
ADRENALINE MOB – News vom 08.02.2012
ADRENALINE MOB – News vom 04.06.2013
John Arch – A Twist Of Fate (Rundling-Review von 2003)
John Arch – A Twist Of Fate (Rundling-Review von 2003)
John Arch – News vom 10.01.2003
Playlist: John Arch-Album »A Twist Of Fate« in "Jahrescharts 2003" auf Platz 1 von Stefan Glas
Playlist: John Arch-Album »A Twist Of Fate« in "Jahrescharts 2003" auf Platz 1 von Walter Scheurer
Playlist: John Arch-Album »A Twist Of Fate« in "Jahrescharts 2003" auf Platz 6 von Holger Andrae
AVENGED SEVENFOLD – News vom 18.02.2010
AVENGED SEVENFOLD – News vom 17.12.2010
BPMD – American Made (Rundling-Review von 2020)
BPMD – News vom 31.01.2020
DREAM THEATER – Falling Into Infinity (Rundling-Review von 1997)
DREAM THEATER – Live At The Marquee (Rundling-Review von 1994)
DREAM THEATER – The Studio Albums 1992-2011 (Re-Release-Review von 2014)
DREAM THEATER – UNDERGROUND EMPIRE 3-"Known'n'new"-Artikel
DREAM THEATER – UNDERGROUND EMPIRE 6-Interview
DREAM THEATER – UNDERGROUND EMPIRE 7-Special
DREAM THEATER – METAL HAMMER 07/93-"Living Underground"-Artikel
DREAM THEATER – HEAVY, ODER WAS!? 19-"Living Underground"-Artikel
DREAM THEATER – HEAVY, ODER WAS!? 38-"Tourtagebuch"-Artikel
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 11-"Living Underground"-Artikel
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 20-"Eye 2 I"-Artikel: »5 Years In A Livetime«
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 20-"Eye 2 I"-Artikel: »5 Years In A Livetime«
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 20-"Eye 2 I"-Artikel: »Images And Words - Live In Tokyo«
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 20-"Eye 2 I"-Artikel: »Images And Words - Live In Tokyo«
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 21-"Eye 2 I"-Artikel: »Live At Budokhan«
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 24-"Living Underground"-Artikel
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 29-"Eye 2 I"-Artikel: »Score«
DREAM THEATER – News vom 18.01.1999
DREAM THEATER – News vom 18.01.1999
DREAM THEATER – News vom 09.09.2010
Playlist: DREAM THEATER-Album »Images And Words« in "Cavelist Metal Hammer 08/92" auf Platz 1 von Stefan Glas
Playlist: DREAM THEATER-Album »Images And Words« in "Jahrescharts Metal Hammer 1992" auf Platz 1 von Stefan Glas
Playlist: DREAM THEATER-Album »Scenes From A Memory« in "Jahrescharts 1999" auf Platz 1 von Holger Andrae
Playlist: DREAM THEATER-Album »Train Of Thought« in "Jahrescharts 2003" auf Platz 5 von Holger Andrae
Playlist: DREAM THEATER-Album »Train Of Thought« in "Jahrescharts 2003" auf Platz 8 von Stefan Glas
Playlist: DREAM THEATER-Album »When Dream And Day Unite« in "Playboylist Underground Empire 5" auf Platz 1 von Stefan Glas
Playlist: DREAM THEATER-Liveshow Saarburg, Stadthalle 12.11.1993 in "Jahrescharts Metal Hammer 1993" auf Platz 1 von Stefan Glas
FLYING COLORS (US, TX/OH/CA/NY) – Second Flight: Live At Z7 (Rundling-Review von 2015)
FLYING COLORS (US, TX/OH/CA/NY) – Second Nature (Rundling-Review von 2014)
FLYING COLORS (US, TX/OH/CA/NY) – Third Degree (Rundling-Review von 2019)
FLYING COLORS (US, TX/OH/CA/NY) – News vom 11.01.2012
HAIL! – News vom 18.12.2009
HAIL! – News vom 23.09.2011
INNER SANCTUM (US, NY, New York) – 12 a.m. (Re-Release-Review von 1995)
INNER SANCTUM (US, NY, New York) – ONLINE EMPIRE 50-"Portrait"-Artikel
INNER SANCTUM (US, NY, New York) – ONLINE EMPIRE 50-"Portrait"-Artikel
LIQUID TRIO EXPERIMENT – Spontaneous Combustion (Rundling-Review von 2007)
LIQUID TRIO EXPERIMENT – Spontanteous Combustion (Rundling-Review von 2007)
LIQUID TRIO EXPERIMENT – News vom 28.09.2007
MAJESTY (US, NY, Long Island) – UNDERGROUND EMPIRE 5-"Demoklassiker"-Artikel
MAJESTY (US, NY, Long Island) – US METAL VOL. 3-Special
MANGLED CLIT – ONLINE EMPIRE 50-"Portrait"-Artikel
METAL ALLEGIANCE – Fallen Heroes (Rundling-Review von 2016)
METAL ALLEGIANCE – News vom 12.05.2015
METAL ALLEGIANCE – News vom 16.06.2015
Neal Morse – ? (Rundling-Review von 2006)
Neal Morse – Sola Scriptura (Rundling-Review von 2007)
Neal Morse – Testimony (Rundling-Review von 2004)
Neal Morse – Testimony 2: Live In Los Angeles (Rundling-Review von 2012)
Neal Morse – News vom 05.03.2011
Morse/Portnoy/George – Cover To Cover Anthology (Vol. 1-3) (Rundling-Review von 2020)
OSI – Free (Rundling-Review von 2006)
OSI – Office Of Strategic Influence (Rundling-Review von 2003)
OSI – Office Of Strategic Influence (Rundling-Review von 2003)
Mike Portnoy – Prime Cuts (Rundling-Review von 2005)
siehe auch: Mike Portnoy verklagt DREAM THEATER
S.A. Adams – Unearthed (Rundling-Review von 2010)
S.A. Adams – Unearthed (Rundling-Review von 2010)
S.A. Adams – ONLINE EMPIRE 50-"Portrait"-Artikel
S.A. Adams & Mike Portnoy – News vom 19.01.2006
Mike Portnoy's SHATTERED FORTRESS – News vom 15.03.2017
SONS OF APOLLO (US) – Live With The Plovdiv Psychotic Symphony (Rundling-Review von 2019)
SONS OF APOLLO (US) – MMXX (Rundling-Review von 2020)
SONS OF APOLLO (US) – Psychotic Symphony (Rundling-Review von 2017)
SONS OF APOLLO (US) – News vom 01.08.2017
THE NEAL MORSE BAND – The Grand Experiment (Rundling-Review von 2015)
THE WINERY DOGS – Hot Streak (Rundling-Review von 2015)
THE WINERY DOGS – ONLINE EMPIRE 65-Interview
THE WINERY DOGS – News vom 23.03.2013
TRANSATLANTIC – Kaleidoscope (Rundling-Review von 2014)
TRANSATLANTIC – Live In Europe (Rundling-Review von 2003)
TRANSATLANTIC – Live In Europe (Rundling-Review von 2003)
TRANSATLANTIC – SMPTe (Rundling-Review von 2000)
TRANSATLANTIC – The Whirlwind (Rundling-Review von 2009)
TRANSATLANTIC – ONLINE EMPIRE 86-Interview
TRANSATLANTIC – News vom 16.04.2009
Playlist: TRANSATLANTIC-Album »We All Need Some Light« in der Kategorie "aktuelle Faves" auf Platz 2 von Stefan Glas
TWISTED SISTER – ONLINE EMPIRE 68-"Living Underground"-Artikel
TWISTED SISTER – News vom 07.04.2015
siehe auch: Doch keine Portnoy-Klage gegen DREAM THEATER
siehe auch: John Sykes beendet Zusammenarbeit mit Mike Portnoy
siehe auch: Mike Portnoy & Casey McPherson & Steve Morse & Dave LaRue & Neal Morse gründen neue, noch unbenannte Band
siehe auch: Mike Portnoy & John Sykes gründen neue, noch unbenannte Band
siehe auch: Mike Portnoy & Russell Allen gründen neue, noch unbenannte Band
siehe auch: Mike Portnoy & Steven Wilson & Mikael Åkerfeldt gründen neue, noch unbenannte Band
siehe auch: Mike Portnoy als Aushilfsdrummer bei FATES WARNING
siehe auch: Mike Portnoy nicht mehr beim Projekt von Steven Wilson und Mikael Åkerfeldt involviert
siehe auch: Mike Portnoy trommelt für STONE SOUR bei "Rock In Rio"
siehe auch: Mike Portnoy, Bobby "Blitz" Ellsworth, Phil Demmel & Mark Menghi gründen neue, noch unbenannte Band
andere Projekte des beteiligten Musikers Jordan Rudess:
DREAM THEATER – A View From The Top Of The World (Rundling-Review von 2021)
DREAM THEATER – Distance Over Time (Rundling-Review von 2019)
DREAM THEATER – Dream Theater (Rundling-Review von 2013)
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 11-"Living Underground"-Artikel
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 21-"Eye 2 I"-Artikel: »Live At Budokhan«
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 24-"Living Underground"-Artikel
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 29-"Eye 2 I"-Artikel: »Score«
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 48-"Living Underground"-Artikel
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 64-"Living Underground"-Artikel
DREAM THEATER – ONLINE EMPIRE 79-Interview
DREAM THEATER – News vom 18.01.1999
DREAM THEATER – News vom 09.09.2010
DREAM THEATER – News vom 10.12.2010
DREAM THEATER – News vom 30.04.2011
DREAM THEATER – News vom 13.02.2012
Playlist: DREAM THEATER-Album »Scenes From A Memory« in "Jahrescharts 1999" auf Platz 1 von Holger Andrae
Playlist: DREAM THEATER-Album »Train Of Thought« in "Jahrescharts 2003" auf Platz 5 von Holger Andrae
Playlist: DREAM THEATER-Album »Train Of Thought« in "Jahrescharts 2003" auf Platz 8 von Stefan Glas
siehe auch: DREAM THEATER für die 54. Grammy Awards nominiert
siehe auch: DREAM THEATER werden von Mike Portnoy verklagt
siehe auch: Doch keine Portnoy-Klage gegen DREAM THEATER
Daniel J – Losing Time (Rundling-Review von 2005)
LIQUID TRIO EXPERIMENT – Spontaneous Combustion (Rundling-Review von 2007)
LIQUID TRIO EXPERIMENT – Spontanteous Combustion (Rundling-Review von 2007)
LIQUID TRIO EXPERIMENT – News vom 28.09.2007
Vinnie Moore – Soul Shifter (Rundling-Review von 2020)
Neal Morse – ? (Rundling-Review von 2006)
Jordan Rudess – Rhythm Of Time (Rundling-Review von 2004)
siehe auch: Jordan Rudess als Juror beim "The Last Voice Standing"-Wettbewerb
siehe auch: Jordan Rudess komponiert Tribut an Steve Jobs
© 1989-2022 Underground Empire


Stop This War! Support The Victims.
Button: here