UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → Online Empire 85 → Interview-├ťbersicht → HELIX-Interview last update: 05.11.2020, 18:45:40  

HELIX-Logo

Hierzulande konnte man von HELIX in den letzten Jahren nur wenig mitbekommen. Zwar wu├čte man von vereinzelten Konzerten in ├ťbersee sowie der Teilnahme der Band an diversen Musik-Kreuzfahrten, vielmehr war da aber nicht. Dabei steht die Formation immer noch voll im Saft, ist selbst im 48. Jahr ihres Bestehens ├╝beraus aktiv und hat mit ┬╗Eat Sleep Rock┬ź eben ein neues Album an den Start gebracht. Grund genug also, um mit S├Ąnger und Szene-Urgestein Brian Vollmer Kontakt aufzunehmen und mehr zur Scheibe und dem Status Quo der Band in Erfahrung zu bringen.

HELIX-Headline

Ehrlich gesagt ├╝berrascht Eure Umtriebigkeit ein wenig, denn so wirklich auf dem Radar haben Euch die Fans hierzulande wohl nicht mehr. Hast Du eine Idee, woran das liegt?

Eigentlich nicht. Zum einen, weil ich nicht das Gef├╝hl habe, da├č wir uns zu wenig um unsere europ├Ąischen Fans bem├╝hen w├╝rden. Wenn wir Post von unseren Fans aus ├ťbersee bekommen, und das geschieht gar nicht so selten, versuche ich diese so gut und rasch wie nur m├Âglich auch zu beantworten. Am Kontakt kann es also nicht liegen. Au├čerdem haben wir ja auch in der Vergangenheit immer wieder bei Euch gespielt. Zuletzt bei Festivals in Schweden und Spanien. Es k├Ânnte aber damit zu tun haben, da├č wir aktuell nicht bei einem in Europa angesiedelten, oder zumindest bei einem bei Euch direkt vertriebenen Label unter Vertrag sind. Klar ist dann ein wenig weg vom Schu├č.

HELIX-Bandphoto

Alles klar. Was sollten wir ├╝ber ┬╗Eat Sleep Rock┬ź wissen?

Auch diesbez├╝glich mu├č ich zun├Ąchst einmal festhalten, da├č ich niemals aufgeh├Ârt habe, aktiv zu sein! Ich schreibe fast permanent Songs und nehme die Basictracks auch gleich auf. W├Ąhrend sich viel meiner Altersgenossen und Musikerkollegen aus unterschiedlichen Gr├╝nden aus dem Business zur├╝ckgezogen haben, bin ich dem Rock treugeblieben. Solange es mir Spa├č bereit Musik, zu kreieren, habe auch nicht vor, in Pension zu gehen. Geld als Motivation spielt daf├╝r allerdings keine Rolle! Das Album selbst stellt eine Auswahl meiner pers├Ânlichen Lieblingstracks dar, die allesamt nach dem Ende unseres Vertrags bei CAPITOL RECORDS entstanden sind. Sprich, die Tracks stammen durchweg aus den letzten drei Dekaden. Au├čerdem sollt Ihr wissen, da├č es sich um die erste HELIX-"Best Of" handelt, die auf Vinyl zu haben sein wird. Mehr noch, kein einziger der darauf verewigten Songs wurde jemals auf Vinyl verewigt!

HELIX-Singleshot: Brian Vollmer

Als Draufgabe gibt es auch zwei bislang unver├Âffentlichte Songs zu h├Âren. Wobei die Bezeichnung "Song" f├╝r ÔÇ║The Story Of HelixÔÇ╣ nicht zutrifft. Diese musikalische und spa├čig untermalte Abhandlung der Bandgeschichte w├╝rde wohl auch in erweiterter Form als H├Ârspiel oder dergleichen Sinn ergeben. Wie denkst Du dar├╝ber?

Die Idee ist sicher gut, allerdings habe ich die Bandhistorie bereits in Buchform unter dem Titel ┬╗Gimme An R!┬ź abgehandelt und ver├Âffentlicht. Das war vor gut 15 Jahren, und ich konnte die respektable Menge von 2.000 Exemplaren davon absetzen! Das hat mir gezeigt, da├č immer noch reichlich Interesse an HELIX besteht. Nicht zuletzt deshalb gibt es nun eben ÔÇ║The Story Of HelixÔÇ╣ zu h├Âren. Wobei ich schw├Âre, da├č jede Silbe der Wahrheit entspricht und nichts davon meiner Fantasie entsprungen ist. Selbst die Passage, in der ich von MOT├ľRHEAD erz├Ąhle und im Hintergrund jemand "Hello Brian, you horrible loud mouthed muther fucker!" grummelt, ist echt. Denn da kann man tats├Ąchlich Lemmy h├Âren! Ich bin wirklich stolz darauf, was ich in meiner Karriere als Musiker erleben konnte und wen ich kennenlernen durfte. Von Long John Baldry ├╝ber Mitch Ryder bis hin zu Ronnie James Dio und Lemmy. Wer kann das schon von sich behaupten? Und glaubt mir, ich erz├Ąhle die Wahrheit. Nichts als die Wahrheit! Entstanden ist ÔÇ║The Story Of HelixÔÇ╣ ├╝brigens aus einem Rap, den wir zun├Ąchst als Intro f├╝r eine Akustikshow verwendet haben. Aufgenommen und fertiggestellt haben wir die Sache, wie auch den Titelsong, dann bei unserem Bassisten Daryl Grey in seinem "The Daughouse"-Studio. Den klangtechnischen Feinschliff haben wir jedoch Harry Hess ├╝berlassen, schlie├člich versteht er mehr von den technischen Aspekten unseres Sounds als wir alle.

HELIX-Bandphoto 1

Apropos Titelsong: Darf man ÔÇ║Eat Rock SleepÔÇ╣ denn als "ges├╝ndere" Ausgabe von "Sex, Drugs & Rock'n'Roll" interpretieren?

Gerne. [lacht] Typische Klischees wird es in der Rockmusik immer geben. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ├Ąndern. Aber auch bei uns nicht! Wir befinden uns n├Ąmlich bereits in der Vorbereitungsphase f├╝r das n├Ąchste Studioalbum. Ihr werdet also auch weiterhin frischen Stoff von uns zu h├Âren bekommen!

http://www.planethelix.com/

Vorbereitung, Interview & Bearbeitung:
Walter Scheurer

Photos: Victor Azziz [Photo 1]

HELIX-Design

HELIX im ├ťberblick:
HELIX – Half-Alive (Rundling)
HELIX – ONLINE EMPIRE 24-"Living Underground"-Artikel
HELIX – ONLINE EMPIRE 85-Interview
HELIX – News vom 25.08.2008
HELIX – News vom 25.02.2009
HELIX – News vom 24.08.2009
HELIX – News vom 11.01.2011
HELIX – News vom 25.06.2012
Soundcheck: HELIX-Album »Back For Another Taste« im "Soundcheck Metal Hammer 19-20/90" auf Platz 15
andere Projekte des beteiligten Musikers Brian Vollmer:
CHERRY ST. – News vom 16.03.2008
Vollmer – News vom 29.04.2008
┬ę 1989-2020 Underground Empire


Unser Coverk├╝nstler von Ausgabe 65 war Jonathon Earl Bowser. Die zugeh├Ârige Homepage findet Ihr
Button: hier