UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → News 2008 → LEGEND SEVEN/Josette/HILLERY CHASE/SKID ROW (US)/Holly Woods AND TORONTO/Pata/Myles Hunter/KING JAMES/James Young/BLIND VENGEANCE-News vom 28.01.2008 last update: 25.05.2019, 10:10:08  

Titel: News
Dekolinie

*** LEGEND SEVEN/Josette/HILLERY CHASE/SKID ROW (US)/Holly Woods AND TORONTO/Pata/Myles Hunter/KING JAMES/James Young/BLIND VENGEANCE ***
(28.01.2008)

Zunächst gab es 1992 eine Platte unter dem Namen LEGEND, und dann folgte 1993 »Blind Faith« mit leicht verändertem Line-up unter dem Namen LEGEND SEVEN. Der "Kissmar"-Blog weiß, wie es klingt:

http://kissmar.blogspot.com/2008/01/legend-seven-blind-faith-1993-ccm-hard.html

Josette = hübsche Stimme mit potenter Unterstützung - allem voraus Ex-HEART-Gitarrist Roger Fisher Guitar. Die restliche Mannschaft für ihr Soloalbum bezog Josette Miles zum Großteil von der Truppe DAKOTA, wo die Schöne einst als Backingsängerin fungiert hatte.

http://kissmar.blogspot.com/2008/01/josette-st-1998-aormelodic-rock.html

Eine cooler "Kissmar"-Beitrag ist das '88er Demo von HILLERY CHASE: Die Truppe aus Detroit wurde zu diesem Zeitpunkt von TIANNA-Sängerin Sharon Wilson gefrontet, die eine prachtvolle Stimme hatte. Weitere Bandmitglieder von HILLERY CHASE waren ORIENTAL SPAS-Drummer Rick Ferrante sowie der MAD HATTER-Gitarrist Eric Legel.

http://kissmar.blogspot.com/2008/01/hillery-chase-demos-1988.html

Haarsprayfreaks aufgepaßt: Der "Kissmar"-Blog hat die ersten SKID ROW-Demos aus dem Jahr 1986 ausgebuddelt, als noch Matt Fallon, der auch einen Zwischenstop bei ANTHRAX eingelegt hatte, der Shouter der Kapelle war:

http://kissmar.blogspot.com/2008/01/skid-row-vocalista-matt-fallon-1986.html

Hier also das fehlende Bindeglied zwischen TORONTO und Holly Woods: die '85er »Assault & Flattery«, die unter dem Banner "Holly Woods AND TORONTO" erschienen war - und genauso hörenswert wie die "drumherumliegenden" Platten ist:

http://kissmar.blogspot.com/2008/01/holly-woods-assault-flattery-1985.html

Pata war ein japanischer Gitarrist, der 1993 mit seiner selbstbetitelten Platte in Erscheinung trat, der 1995 »Raised On Rock« folgte. Beim Auftakt hatte eine mehr als hochkarätige Studiomannschaft im Gepäck, bei der unter anderem Tommy Aldridge, Simon Phillips, Tim Bogert, Mike Porcaro oder James Christian mitkickten.

http://kissmar.blogspot.com/2008/01/pata-st-1993-hard-rock.html

1990 gestattete sich REFUGEE-Sänger Myles Hunter ein Soloalbum: Auf »Northern Union« wirkte erwartungsgemäß fast die komplette REFUGEE-Mannschaft mit.

http://kissmar.blogspot.com/2008/01/myles-hunter-northern-union-1990-aorpop.html

KING JAMES war eine White Metal-Superstar-Truppe, die beispielsweise Rex Carroll, Robert Sweet oder Tim Gaines zu ihren Mitgliedern zählte. Christenrocker müßten also feuchte Augen bei dieser '94er Platte kriegen:

http://kissmar.blogspot.com/2008/01/king-james-st-1994-melodic-metal.html

Wie die meisten seiner Kollegen legte auch STYX-Gitarrist James Young einen Alleingang hin: So erschien 1985 »City Slicker«, 1993 folgte »Out On A Day Pass«, das nun ins "Kissmar"-Visier genommen wurde, und 1995 veröffentlichte er unter dem Banner JAMES YOUNG GROUP »Raised By Wolves«.

http://kissmar.blogspot.com/2008/01/james-young-out-on-day-pass-1993-hard.html

Lange vor HAREM SCAREM, nämlich schon Mitte der Achtziger veröffentlichte Harry Hess mit einer Combo namens BLIND VENGEANCE eine Platte, für die Sammler heuer sicher ihre linke Nase hergeben würden. Das Objekt der Begierde befindet sich nun im "Kissmar"-Blog:

http://kissmar.blogspot.com/2008/01/blind-vengeance-blind-vengeance-1985.html

 
 
››› Quelle ‹‹‹
››› zur Newsübersicht 2008 â€ºâ€ºâ€º
 

 
 
››› weitere Artikel über BLIND VENGEANCE ›››
 
 
››› weitere Artikel über HILLERY CHASE ›››
 
 
››› weitere Artikel über Myles Hunter ›››
 
 
››› weitere Artikel über Josette ›››
 
 
››› weitere Artikel über KING JAMES ›››
 
 
››› weitere Artikel über LEGEND SEVEN ›››
 
 
››› weitere Artikel über PATA ›››
 
 
››› weitere Artikel über SKID ROW (US) ›››
 
 
››› weitere Artikel über Holly Woods AND TORONTO ›››
 
 
››› weitere Artikel über James Young ›››
 
 

Mehr dazu in den News.
Button: News