UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 4 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → ASKALON (D) – Â»Demo '90«-Review last update: 08.10.2020, 20:46:40  

”UNDERGROUND EMPIRE 4”-Datasheet

Contents:  ASKALON (D)-Demo-Review: »Demo '90«

Date:  27.02.1991 (created), 13.03.2010 (revisited), 11.09.2016 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 4

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

Die Band war bereits 1985 gegrĂŒndet worden und konnte nach etwa drei Jahren den Zugang des Routiniers Peter Osthues vermelden: Er hatte zunĂ€chst unter dem Namen Peter Arrow bei der Berliner Truppe PAIN gespielt und tauchte anschließend unter dem Namen Peter Osz bei CALDERONE auf. Auf diesem Demo war er indes nicht mehr mit von der Partie, sondern hatte seinen Platz fĂŒr Rolf Ruhbaum gerĂ€umt. Außerdem sollte man an dieser Stelle noch ein MißverstĂ€ndnis in Sachen ASKALON aufklĂ€ren: Im Internet trifft man immer wieder auf die Info, daß die Band einen SĂ€nger namens "Andy Westphal" gehabt habe, was schlichtweg falsch ist. In Wirklichkeit hatte bei ASKALON die SĂ€ngerin Angi Westphal das Mikro in der Hand, die man auf dem Bandphoto unschwer an ihrer WuschelmĂ€hne erkennt.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

ASKALON (D)-Logo

Demo '90

ASKALON (D)-Bandphoto

Unter die Rubrik "Dummlall" lĂ€ĂŸt sich ohne weiteres mein erster Kommentar bei Erhalt des Demotapes von ASKALON einordnen: "Der Bandname entspringt entweder irgendeinem Computerhirn oder der Phantasie eines AbfĂŒhrmittelproduzenten!".

Ein sicherer und mittlerweile geĂŒbter Griff zum Duden belehrte mich eines besseren: "Askalon - Ruinenstadt in PalĂ€stina". Mein gleichermaßen geĂŒbter Blick auf die Titel (â€șThe Hymn - I. War Is Hell, II. El Presidente, III. Remember The Deadâ€č, â€șAskalonâ€č und â€șLifeâ€č) bestĂ€tigte meine Vermutung, mir vielleicht ein kritisch ausgerichtetes Konzeptdemo zu GemĂŒte fĂŒhren zu dĂŒrfen. Zu frĂŒh gefreut! Aufgrund mieser AufnahmequalitĂ€t war ich nicht in der Lage, eventuell gehaltvolle Lyrics dem Werk zu entnehmen. Interessanterweise werden diese erhörbarerweise von holder Weiblichkeit getragen, deren Stimme ein Repertoire von Reiben bis Knödel besitzt.

Der musikalische Rahmen, der die SĂ€ngerin lediglich zu ergĂ€nzen scheint, konnte mich zwar nicht gerade ĂŒberzeugen, ließ aber bei ASKALON stellenweise Einfallsreichtum und Können, besonders von Seiten des Gitarristen, aufblitzen.

Aufgrund des bereits erwĂ€hnten Sounds sehe ich von einer nĂ€heren Bewertung ab. Zu erhalten ist das Demo fĂŒr 10,- DM bei:


Jens Simon

Photo: Dirk BallerstÀdt

 
ASKALON (D) im Überblick:
ASKALON (D) – Demo '90 (Demo)
andere Projekte des beteiligten Musikers Rolf Ruhbaum:
PASSION (D) – Demo '91 (Demo)
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE old school!
Button: hier