UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 41 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → WHIPLASH (US) – Â»Unborn Again«-Review last update: 27.11.2019, 23:10:34  

last Index next

WHIPLASH (US) – Unborn Again

PULVERISED RECORDS/SOULFOOD

Es bedarf Motivation ohne Ende, unbĂ€ndigem Willen und auch jeder Menge an Überzeugung, wenn sich ein Musiker dazu entschließt, es nach dem Ende seiner Band, erneut unter jenem Banner zu probieren. Ganz besonders motiviert dĂŒrfte der Ami Tony Portaro sein, schließlich versucht er, mit seinem Schlachtroß WHIPLASH bereits zum dritten Mal ordentlich durchstarten zu können.

Erinnern wir uns kurz zurĂŒck: Bereits Mitte der 80er Jahre war diese Truppe aktiv und legte mit »Power & Pain«, »Ticket To Mayhem« und »Insult To Injury« bis 1990 drei amtliche Alben vor, denen auch eine Menge an Konzerten folgten. Danach wurde es leider still um die Band, die sich als "Opfer" des damaligen Zeitgeistes betrachtete und zum ersten Mal auflöste. Erst 1996 versuchte es Meister Portaro mit runderneuerter Mannschaft und »Cult Of One« erneut, doch Erfolg wollte sich auch danach nicht einstellen, ebensowenig wie gegen Ende der 90er Jahre, als »Trashback« erschien und die Band einen sehr ĂŒberzeugenden Auftritt in Wacken absolvieren konnte.

Davon offenbar abermals mĂ€chtig frustriert, zog der Mastermind erneut einen Schlußstrich unter das Kapitel WHIPLASH, das vor kurzer Zeit erneut geöffnet wurde. Tony hat zwar abermals eine neue Begleitmannschaft am Start, ist jedoch unmißverstĂ€ndlich auf die Vergangenheit bedacht, wie schon am von Ed Repka gestalteten Cover zu erkennen ist, das sofort an "alte Schule" denken lĂ€ĂŸt. Selbstredend hat das Trio auch auf seinem neuen Album Thrash Metal der riffbetonten und deftigen Art anzubieten, wobei im Vergleich zu frĂŒher jedoch zu erkennen ist, daß man nunmehr das Gaspedal doch eher lockerlĂ€ĂŸt und stattdessen mehr Bedacht auf mĂ€chtige Grooves gelegt hat. Neben neun aktuellen Eigenkompositionen kredenzt man uns auch noch eine ordentliche, wenn auch recht harsch dargebotene Version des MONTROSE-Klassikers â€șI've Got The Fireâ€č, die ebenso wie der Großteil des Materials ordentlich losrockt. Was Tony in Hinkunft jedoch ernsthaft ĂŒberlegen sollte, ist die Aufnahme eines SĂ€ngers ins Line-up, denn als einzig wirklicher Schwachpunkt dieses Albums entpuppt sich ĂŒber weite Strecken sein Gesang, der alles andere als imposant ausgefallen ist.

http://www.officialwhiplash.com/

ordentlich 9


Walter Scheurer

 
WHIPLASH (US) im Überblick:
WHIPLASH (US) – Unborn Again (Rundling)
WHIPLASH (US) – News vom 11.09.2007
WHIPLASH (US) – News vom 02.10.2008
WHIPLASH (US) – News vom 15.11.2008
WHIPLASH (US) – News vom 06.04.2009
WHIPLASH (US) – News vom 22.04.2010
WHIPLASH (US) – News vom 02.12.2010
WHIPLASH (US) – News vom 06.01.2011
WHIPLASH (US) – News vom 02.06.2014
WHIPLASH (US) – News vom 22.09.2015
WHIPLASH (US) – News vom 11.10.2015
WHIPLASH (US) – News vom 23.06.2016
andere Projekte des beteiligten Musikers Joe Cangelosi:
BROOKLYN MILITIA – News vom 15.02.2011
BROOKLYN MILITIA – News vom 11.03.2011
ELIMINATE (US) – News vom 12.09.2015
ELIMINATE (US) – News vom 04.04.2017
KREATOR – Cause For Conflict (Re-Release)
LUCERTOLA – News vom 25.04.2007
MASSACRE (US, FL) – News vom 29.09.2002
UNCIVIL WAR – News vom 24.10.2019
andere Projekte des beteiligten Musikers Richard "Rich" Day:
BROOKLYN MILITIA – News vom 15.02.2011
BROOKLYN MILITIA – News vom 11.03.2011
UNCIVIL WAR – News vom 24.10.2019
andere Projekte des beteiligten Musikers Tony Portaro:
Tony Portaro – News vom 19.10.2010
© 1989-2019 Underground Empire


last Index next

Where am I? What is this place? A few details about the history of the magazine you just stranded in:
Button: here