UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 41 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Lita Ford – Â»Wicked Wonderland«-Review last update: 25.05.2019, 10:10:08  

last Index next

Lita Ford – Wicked Wonderland

E·A·R MUSIC/EDEL

Okay, Lita Ford war in den Achtzigern schon sicherlich keine musikalische Göttin, sondern hatte den Großteil ihres Erfolgs ihren "Dangerous Curves" zu verdanken. Nichts desto trotz war die Ex-RUNAWAYS-Musikerin mit ihren beiden ersten Soloalben »Out For Blood« ('83) und »Dancing On The Edge« ('84) stark gestartet, konnte mit »Lita« ('88) und »Dangerous Curves« ('91) noch fĂŒr ganz nette Hard Rock-Unterhaltung sorgen, wĂ€hrend »Stiletto« ('90) mit Ausnahme von â€șOnly Women Bleedâ€č einen Reinfall darstellte und das dem Titel entsprechende dĂŒstere »Black« ('94) einfach nicht zu Lita paßte. Daher konnte man die Kombination aus immer wieder ganz angenehmen KlĂ€ngen und draller Verpackung gerne entgegennahm.

Lita Ford zog sich daraufhin ins Privatleben zurĂŒck: Nachdem sie von 1986 bis 1992 mit Ex-W.A.S.P.-Spacko Chris Holmes verheiratet gewesen war, ehelichte sie Ex-NITRO-SĂ€nger Jim Gillette, zog ihre beiden Söhne auf, fĂŒr die sie gar nach dem in Amerika durchaus nicht unĂŒblichen Homeschooling-Prinzip selbst als Lehrerin fungierte.

Seit einigen Monaten rĂŒhrt sie die Werbetrommel fĂŒr ihr Comeback und sorgte damit zumindest fĂŒr eine Menge Neugierde, die bei ihrem Auftritt im Rahmen des "Bang Your Head!!!" in blankes Entsetzen umschlug: Von ihrem blamablen Stageacting mal abgesehen - es will eben niemand einer 50-JĂ€hrige dabei zusehen, wie sie sich wie eine lĂ€ufige HĂŒndin gebĂ€rdet... - war es schmerzhaft mitzuerleben, daß man richtige Töne als GlĂŒckstreffer titulieren mußte. Aber wir waren noch gewillt, auch darĂŒber hinwegzusehen - die abgedunkelte Nostalgiebrille auf und dann konnte man bei einigen Nummern wie â€șClose My Eyes Foreverâ€č durchaus auch noch in Erinnerungen schwelgen. Doch als dann Lita zwei neue Songs vorstellte, bei denen sich ihr Gatte noch zu Fummeleien und MikrobrĂŒllaktionen auf die BĂŒhne gesellte, war jeglicher in der Vergangenheit angesammelte Kredit aufgebraucht.

Leider entpuppt sich »Wicked Wonderland« als noch schlimmer als erwartet: Substanzlose Songs, die mit neuzeitlichen Effekten - die Palette reicht dabei von den schon lĂ€ngst ĂŒberholten Nu-Metal-Tricks bis hin zu irgendwelchen Loops - bestĂŒckt werden, die schlecht gesungen werden, keinerlei nachvollziehbare Melodie haben, mĂŒssen wir ĂŒber uns ergehen lassen, wobei Jim Gillette, von dessen ehemaliger Megapusteblume heute nur noch ein Iro zurĂŒckgeblieben ist, mit seinem grauenhaften Geschrei die ganze Angelegenheit gar noch unertrĂ€glicher macht.

Liebe Lita, bei allem Respekt vor dem, was Du fĂŒr Deine Familie geleistet hast, aber die Musikszene braucht Dich in dieser Verfassung weiß Gott nicht!

P.S.: Darf ich Eure letzten nostalgischen GefĂŒhle zerstören - nach dem "Genuß" von »Wicked Wonderland« ist mir irgendwie danach... Okay: Ich habe Lita Ford schon mal in den Achtzigern ungeschminkt gesehen und - ganz ehrlich - da war damals schon mehr Sein als Schein...

http://www.litafordonline.com/

schwach 2


Stefan Glas

 
Lita Ford im Überblick:
Lita Ford – Greatest Hits Live (Rundling)
Lita Ford – Living Like A Runaway (Rundling)
Lita Ford – Living Like A Runaway (Rundling)
Lita Ford – The Bitch Is Back ... Live (Rundling)
Lita Ford – Time Capsule (Rundling)
Lita Ford – Wicked Wonderland (Rundling)
Lita Ford – ONLINE EMPIRE 40-"Living Underground"-Artikel
Lita Ford – News vom 23.03.2008
Lita Ford – News vom 05.06.2008
Lita Ford – News vom 08.05.2009
Lita Ford – News vom 12.05.2009
Lita Ford – News vom 15.06.2009
Lita Ford – News vom 25.06.2009
Lita Ford – News vom 17.09.2009
Lita Ford – News vom 13.07.2012
Lita Ford – News vom 02.02.2013
Lita Ford – News vom 29.10.2014
Soundcheck: Lita Ford-Album »Stiletto« im "Soundcheck Metal Hammer 11-12/90" auf Platz 17
siehe auch: Lita Ford-Platte als Requisite im Film "Rock Of Ages"
andere Projekte des beteiligten Musikers Lita Ford:
ORGAN DONOR (US, CA) – News vom 19.06.2003
THE RUNAWAYS – News vom 10.06.2011
THE RUNAWAYS – News vom 05.06.2012
siehe auch: Lita Ford kooperiert mit Joe Walsh beim Soundtracks der TV-Serie "Robocop - Die Serie"
siehe auch: Cover der RUNAWAYS-Nummer â€șCherry Bombâ€č im Film "Smokin' Aces 2 - Assassins' Ball"
siehe auch: Musik von THE RUNAWAYS in einer Episode der fĂŒnften Staffel der TV-Serie "True Blood"
andere Projekte des beteiligten Musikers Jim Gillette:
NITRO (US, CA) – News vom 22.12.2007
NITRO (US, CA) – News vom 24.02.2008
NITRO (US, CA) – News vom 30.11.2016
NITRO (US, CA) – News vom 14.06.2017
ORGAN DONOR (US, CA) – News vom 19.06.2003
SLUT (US, CA) – News vom 31.01.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Greg Hampton:
SCIENCE FAXTION – News vom 05.06.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Stet Howland:
BELLADONNA (US) – Spells Of Fear (Rundling)
CARNIVAL OF SOULS (US) – News vom 08.02.2005
FOUR BY FATE – News vom 12.02.2014
KILLING MACHINE (US, CA) – ONLINE EMPIRE 6-Interview
METAL CHURCH – Damned If You Do (Rundling)
METAL CHURCH – ONLINE EMPIRE 77-Interview
METAL CHURCH – News vom 20.04.2017
MVP – The Altar (Rundling)
RUN21 – News vom 06.09.2008
TEMPLE OF BRUTALITY – Lethal Agenda (Rundling)
TEMPLE OF BRUTALITY – News vom 26.04.2005
TEMPLE OF BRUTALITY – News vom 28.02.2007
THE HOWLIN' DOGS (US) – News vom 29.08.2002
VIOLENT STORM (US, TX) – News vom 07.08.2007
W.A.S.P. – Dying For The World (Rundling)
W.A.S.P. – K.F.D. (Rundling)
W.A.S.P. – News vom 22.04.2004
W.A.S.P. – News vom 13.02.2006
WHERE ANGELS SUFFER – ONLINE EMPIRE 48-"Living Underground"-Artikel
WHERE ANGELS SUFFER – News vom 23.05.2010
WHERE ANGELS SUFFER – News vom 26.10.2010
WHERE ANGELS SUFFER – News vom 09.05.2011
© 1989-2019 Underground Empire


last Index next

Update-Infos via Facebook gewĂŒnscht? Jederzeit!
Button: hier