UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 3 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → UGLY FOOD – »Seneca Boulevard«-Review last update: 10.06.2024, 23:20:47  

”UNDERGROUND EMPIRE 3”-Datasheet

Contents:  UGLY FOOD-Rundling-Review: »Seneca Boulevard«

Date:  1990 (created), 12.02.2010 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 3

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several later issues still available; find details here!

Comment: 

Bewertung aus heutiger Sicht:

14

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

UGLY FOOD – Seneca Boulevard

X-MIST RECORDS

UGLY FOOD liegen irgendwo auf der Hardcore/Punk-Schiene, wobei sie aber schwer auf einem bestimmten Punkt festzulegen sind. Dazu ist die Band viel zu variabel. Sie bewegen sich in einem Spektrum von einem Song wie ›Backwards‹, der aufgrund seiner zerhackten Rhythmik recht konfus wirkt, bis hin zu einem straight und schnell gespielten Stück wie ›From The Bottom‹, das auch über einige melodische Parts verfügt. Dazwischen liegen Tracks wie ›Lump Of Jelly‹, dem man schon fast einen funkmäßigen Charakter nachsagen kann oder der Akustiktrack ›Pride Inside‹ oder auch ›Silverreene‹, der wie eine Psychedelic-Version der späten PINK FLOYD wirkt. Was mir neben der Musik besonders imponiert hat, ist die Tatsache, daß sich UGLY FOOD mit dieser Platte für die Seneca-Indianer einsetzen und im gleichnamigen Song auf deren Schicksal hinweisen. Bewundernswertes Engagement mal in eine ganz andere Richtung! Keine Platte, die Extrem-Hardcore bietet, sondern aufgrund der abwechslungsreich aufgebauten Songs und der stark vertretenen Melodien, auch für tolerante Leute mit anderen musikalischen Faves interessant sein dürfte. Mir gefällt's!

super 14


Stefan Glas

 
UGLY FOOD im Überblick:
UGLY FOOD – Seneca Boulevard (Rundling-Review von 1990 aus Underground Empire 3)
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here