UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 40 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → CHAINED – Â»Grateful Sinner«-Review last update: 12.10.2019, 22:48:46  

last Index next

CHAINED

Grateful Sinner

(12-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Vor gut zwei Jahren ließen die vier Jungs von CHAINED zum ersten Mal mit ihrem 2-Track-Demo »Shattered Minds« und der darauf enthaltenen groovigen Thrash Metal/Heavy Rock-Melange aufhorchen. Jetzt legen die Schweden mit ihrem ersten Langeisen nach, auf dem auch jene beiden Tracks enthalten sind. Stilistisch kann man â€șLike A Rattlesnakeâ€č und â€șShattered Mindsâ€č zwar durchaus als exemplarisch fĂŒr »Grateful Sinner« betrachten, allerdings ist es dem Quartett gelungen, mit ihren spĂ€teren Kompositionen vor allem an "Aufdringlichkeit" zuzulegen. Soll heißen, der ohnehin gelungene Mix aus Groove, Thrash der PANTERA-Schule, New Orleans-"Sumpf"-Metal und einer deftigen Portion MOTÖRHEAD wurde um den Faktor "Hooks" erweitert. Dadurch bleibt der zumeist recht heftige Metal der Schweden dennoch zugĂ€nglich und geht selbst bei mitunter recht schleppender Gangart vergleichsweise schnell ins Ohr. Weiters zugelegt haben die Burschen aber auch an songschreiberischer Abwechslung und Druck, der auf eine offenbar essentiellere Produktion zurĂŒckzufĂŒhren ist.

Mit »Grateful Sinner« sollte es den Burschen gelingen, Aufmerksamkeit auch außerhalb ihrer angestammten Zielgruppe - den Freunden von christlich orientierter Rockmusik - finden zu können. Aber nicht weil sie eventuell "bekehrt" worden wĂ€ren, sondern weil sie es sich fĂŒr »Grateful Sinner« verdient haben.

http://www.chainedmetal.com/

info@chainedmetal.com

Groove-Thrash im Namen des Herrn


Walter Scheurer

 
CHAINED im Überblick:
CHAINED – Grateful Sinner (Do It Yourself)
CHAINED – Shattered Minds (Do It Yourself)
© 1989-2019 Underground Empire



last Index next

Einer Eurer Lieblingsartikel im letzten Quartal (Platz 3):
Button: hier