UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 7 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Sampler – »Sounds Of 2000«-Review last update: 10.06.2024, 23:20:47  

last Index next

Sampler – Sounds Of 2000

SCARE RECORDS

Die »Sounds Of 2000« klingen so unterschiedlich wie man sich das nur vorstellen kann: von der jazz-rockigen CATSOUP über den HipHop von LÄRMQUELLE bis zu dem verdächtig hellbraun-getünchten Punk-Hop von TOXIC INSANITY bekommt man alles geboten. Aus metallischer Sicht sind besonders folgende Auftritte interessant: NO FAKE mit dem harmonischen Gitarrenrocker ›Remember Tomorrow‹, der Pump-Core von LIQUORICE, CARPE DIEM und ihr flotter Hard-Melody, 10 POINT 5 (Core mit Brüllgesang) und der Speedy-Metal von FALLACY. Außerdem finden sich auf »Sounds Of 2000« drei Acts, die wir bereits an anderer Stelle besprochen hatten: RE-VISION (deren Sänger Frank Wenner hier enorm an Bruce Dickinson erinnert), NEON SUNRISE (mit dem Titelsong ihrer Demo-CD »Burning In The Focus«) und MAGIC CHILD (die hier mit dem hymnenhaften und äußerst gelungenen Stück ›Go For Gold‹ vorstellig werden).


Stefan Glas

 
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here