UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 2 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → SHARKRAGE – »Dreamland Area 51«-Review last update: 03.02.2023, 18:16:54  

last Index next
SHARKRAGE-CD-Cover

SHARKRAGE

Dreamland Area 51

(5-Song-CD: 18,- DM)

Mit ihrer zweiten Mini-CD spinnen die Mainzer SHARKRAGE konsequent ihren Faden weiter: Aus dem »Dreamland Area 51« strömt eine mitreißend-riffige Mischung aus Power Metal und Thrash mit rauhem Gesang rüber, der gelegentlich mit Effekten malträtiert wird. Eine minimale Kursveränderung resultiert aus einem Besetzungswechsel, denn SHARKRAGE haben einen Gitarristen durch die Keyboarderin Christine Schulte ausgetauscht. Zwar kommt der Neuzugang erst ab dem zweiten Song richtig zum Zug, jedoch versteht sie es, mit ihrer Tastenarbeit dem Sound mehr Größe zu verleihen.

Textlich sind SHARKRAGE keineswegs auf den Mystery-Trip gekommen, denn der Titeltrack bleibt der einzige Auflug in das Reich der "X-Files", während die restlichen Lyrics absolut metalkompatibel sind.

Für 18 Haiflossen kann man »Dreamland Area 51« beziehen; der Erstling »Moonlandscape« ist für 15 Wutausbrüche weiterhin erhältlich.

SHARKRAGE
c/o Richard Meier
Bodenheimer Straße 18
D - 55129 Mainz

do the rage!


Stefan Glas

 
SHARKRAGE im Überblick:
SHARKRAGE – Bloody Vengeance (Rundling-Review von 2001 aus Online Empire 9)
SHARKRAGE – Dreamland Area 51 (Do It Yourself-Review von 2000 aus Online Empire 2)
SHARKRAGE – Y-Files-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 0000)
SHARKRAGE – Online Empire 3-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2000)
SHARKRAGE – News vom 08.12.1998
SHARKRAGE – News vom 17.02.2000
SHARKRAGE – News vom 18.12.2001
SHARKRAGE – News vom 13.08.2003
Soundcheck: SHARKRAGE-Album »Bloody Vengeance« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 54" auf Platz 39
© 1989-2023 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here