UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 38 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → MARS BONFIRE – »Mars Bonfire«-Review last update: 22.01.2023, 19:09:57  

last Index next

MARS BONFIRE

Mars Bonfire

(3-Song-Cardboard-CD: Preis unbekannt)

Da braucht man nicht nur im März Freudenfeuer abzufackeln, denn diese Combo aus England sorgt das ganz Jahr über für rockenden Spaß: klassischer Heavy Rock mit einer ordentlichen Bluesschlagseite, deutlich in den Siebzigern verwurzelt, läßt die entsprechenden Freaks auf dieser Cardboard-CD dreimal das perfekte Futter finden - oder was hattet Ihr bei solch' einem Bandnamen erwartet!?

Für alle, denen der Begriff "Mars Bonfire" nicht geläufig ist, sei hinzugefügt, daß dies der Künstlername des 1943 geborenen Kanadiers Dennis Eugene McCrohan war, der in den frühen Sechzigern seinen Namen in Dennis Edmonton änderte und dann schließlich unter besagtem Pseudonym den STEPPENWOLF-Hit ›Born To Be Wild‹ schrieb.

Doch zurück zu MARS BONFIRE von der britischen Insel: Sänger Martin Martyn hat die perfekt dazupassende, leicht rohe Stimme, so daß wir hier in jeglicher Hinsicht von einer runden Angelegenheit sprechen können.

http://www.marsbonfire.co.uk/

marsbonfireband@gmail.com

Get your motor runnin'


Stefan Glas

 
MARS BONFIRE im Überblick:
MARS BONFIRE – Mars Bonfire (Do It Yourself-Review von 2009 aus Online Empire 38)
© 1989-2023 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here