UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 35 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → TRIBE AFTER TRIBE – »M.O.A.B. (Stories Of Deuteronomy)«-Review last update: 18.06.2022, 10:01:29  

last Index next

TRIBE AFTER TRIBE – M.O.A.B. (Stories Of Deuteronomy)

RODEOSTAR/SPV

Vor etwas mehr als 20 Jahre emigrierte der Musiker Robbi Robb aus seiner Heimat Südafrika und versuchte von den US Of A aus, die damals erschütternden Zustände in seinem Heimatland auf musikalischem Wege aufzuzeigen. Seit den Anfängen durfte man seine Band TRIBE AFTER TRIBE nicht bloß auf deren Klänge selbst reduzieren, sondern mußte diese vielmehr als Instrumentarium für sein Engagement betrachten. Daran hat sich auch über all die Jahre nichts geändert, weshalb auch der aktuelle Silberling »M.O.A.B.« mehr als nur ein neues Album darstellt. Was auch immer die Abkürzung bedeuten mag, Interpretationsmöglichkeiten gibt es zur Genüge, doch auf derlei Kleinigkeiten will ich hier erst gar nicht eingehen. Die Essenz des Albums, das abermals als komplexes, in sich geschlossenes Werk aus den Boxen kommt und groovt, als ob es kein Morgen mehr geben würde, ist gemäß dem Künstler Robb diesmal weniger politisch inspiriert und beschäftigt sich vielmehr mit der Existenz des Menschen an sich. Sprich auf »M.O.A.B.« geht es noch weiter in die Tiefe als es bei TRIBE AFTER TRIBE ohnehin immer schon der Fall war. Zur kunterbunten groovigen Rockmelange gesellen sich teilweise indianisch anmutende Sequenzen, verquere Rhythmen jedweder Art und sogar arabisch-orientalische Fragmente sind auszumachen.

Kurz gesagt, TRIBE AFTER TRIBE verkörpern in ihrer Gesamtheit meiner Meinung nach exakt den Begriff "World Music" geradezu, wobei sich davon, nicht zuletzt aufgrund des amtlichen Rockanteils, der zu einem nicht unerheblichen Teil auf das einmal mehr exzellente, pumpende und grooveorientierte Baßspiel von Joey Vera zurückzuführen ist, sehr wohl auch Metaller mit breitgefächertem Geschmack angesprochen fühlen sollten.

http://www.robbirobb.com/

super 14


Walter Scheurer

 
TRIBE AFTER TRIBE im Überblick:
TRIBE AFTER TRIBE – Love Under Will (Rundling-Review von 1994)
TRIBE AFTER TRIBE – M.O.A.B. (Stories Of Deuteronomy) (Rundling-Review von 2008)
TRIBE AFTER TRIBE – Tribe After Tribe (Rundling-Review von 1991)
TRIBE AFTER TRIBE – ONLINE EMPIRE 5-"Shirt Story"-Artikel
TRIBE AFTER TRIBE – ONLINE EMPIRE 16-"Living Underground"-Artikel
Playlist: TRIBE AFTER TRIBE-Album »Pearls Before Swine« in "Jahrescharts 1997" auf Platz 6 von Holger Andrae
Playlist: TRIBE AFTER TRIBE-Album »The Mode« in "Playboylist Underground Empire 5" auf Platz 5 von Stefan Glas
Playlist: TRIBE AFTER TRIBE-Album »Tribe After Tribe« in "Jahrescharts Metal Hammer 1991" auf Platz 4 von Stefan Glas
Playlist: TRIBE AFTER TRIBE-Album »Tribe After Tribe« in "Playboylist Underground Empire 5" auf Platz 3 von Holger Andrae
Playlist: TRIBE AFTER TRIBE-Album »Tribe After Tribe« in "Playlist Heavy, oder was!? 59" auf Platz 4 bei den Alltime-Faves von Stefan Glas
Playlist: TRIBE AFTER TRIBE-Liveshow Hamburg, Marquee in "Jahrescharts 1997" auf Platz 2 von Holger Andrae
andere Projekte des beteiligten Musikers Robbi Robb:
3RD EAR EXPERIENCE – News vom 02.05.2013
andere Projekte des beteiligten Musikers Joey Vera:
A CHINESE FIREDRILL – Circles (Rundling-Review von 2007)
A CHINESE FIREDRILL – News vom 23.09.2006
ANTHRAX (US) – The Greater Of Two Evils (Rundling-Review von 2005)
ANTHRAX (US) – ONLINE EMPIRE 20-"Living Underground"-Artikel
ANTHRAX (US) – News vom 04.03.2004
ANTHRAX (US) – News vom 05.02.2005
Playlist: ANTHRAX (US)-Liveshow Balingen, "Bang Your Head!!!"-Festival 25.06.2004 in "Jahrescharts 2004" auf Platz 4 von Walter Scheurer
John Arch – A Twist Of Fate (Rundling-Review von 2003)
John Arch – A Twist Of Fate (Rundling-Review von 2003)
John Arch – News vom 10.01.2003
Playlist: John Arch-Album »A Twist Of Fate« in "Jahrescharts 2003" auf Platz 1 von Stefan Glas
Playlist: John Arch-Album »A Twist Of Fate« in "Jahrescharts 2003" auf Platz 1 von Walter Scheurer
Playlist: John Arch-Album »A Twist Of Fate« in "Jahrescharts 2003" auf Platz 6 von Holger Andrae
Arch/Matheos – News vom 20.01.2011
ARMORED SAINT – Carpe Noctum (Rundling-Review von 2017)
ARMORED SAINT – La Raza (Rundling-Review von 2010)
ARMORED SAINT – Nod To The Old School (Rundling-Review von 2002)
ARMORED SAINT – Punching The Sky (Rundling-Review von 2020)
ARMORED SAINT – Symbol Of Salvation (Re-Release-Review von 2004)
ARMORED SAINT – Symbol Of Salvation (Rundling-Review von 1991)
ARMORED SAINT – Win Hands Down (Rundling-Review von 2015)
ARMORED SAINT – ONLINE EMPIRE 1-"Shirt Story"-Artikel
ARMORED SAINT – ONLINE EMPIRE 19-"Eye 2 I"-Artikel: »A Trip Thru Red Times«
ARMORED SAINT – ONLINE EMPIRE 28-"Living Underground"-Artikel
ARMORED SAINT – ONLINE EMPIRE 32-"Living Underground"-Artikel
ARMORED SAINT – ONLINE EMPIRE 39-"Living Underground"-Artikel
ARMORED SAINT – ONLINE EMPIRE 52-"Living Underground"-Artikel
ARMORED SAINT – ONLINE EMPIRE 85-Interview
ARMORED SAINT – ONLINE EMPIRE 89-Interview
ARMORED SAINT – News vom 03.03.2008
Playlist: ARMORED SAINT-Album »La Raza« in "Jahrescharts 2010" auf Platz 6 von Walter Scheurer
Playlist: ARMORED SAINT-Album »Win Hands Down« in "Jahrescharts 2015" auf Platz 1 von Walter Scheurer
Playlist: ARMORED SAINT-Liveshow Balingen, "Bang Your Head!!!"-Festival 24.06.2006 in "Jahrescharts 2006" auf Platz 4 von Stefan Glas
Playlist: ARMORED SAINT-Liveshow Gelsenkirchen, "Rock Hard Festival" 26.05.2007 in "Jahrescharts 2007" auf Platz 4 von Stefan Glas
Playlist: ARMORED SAINT-Liveshow Lauda-Königshofen, "Keep It True"-Festival 24.04.2015 in "Jahrescharts 2006" auf Platz 1 von Walter Scheurer
Playlist: ARMORED SAINT-Liveshow Lauda-Königshofen, "Keep It True"-Festival 25.04.2009 in "Jahrescharts 2009" auf Platz 4 von Stefan Glas
Playlist: ARMORED SAINT-Liveshow Wacken, "Wacken Open Air" 05.08.2000 in "Jahrescharts 2000" auf Platz 4 von Holger Andrae
BASSINVADERS – Hellbassbeaters (Rundling-Review von 2008)
BASSINVADERS – News vom 19.11.2007
DEVILSTAR – News vom 19.04.2018
ENGINE (US) – Engine (Rundling-Review von 2000)
FATES WARNING – Darkness In A Different Light (Rundling-Review von 2013)
FATES WARNING – FWX (Rundling-Review von 2005)
FATES WARNING – Theories Of Flight (Rundling-Review von 2016)
FATES WARNING – ONLINE EMPIRE 28-"Living Underground"-Artikel
FATES WARNING – ONLINE EMPIRE 68-Interview
FATES WARNING – News vom 23.04.2004
FATES WARNING – News vom 19.01.2005
FATES WARNING – News vom 25.03.2009
FATES WARNING – News vom 24.06.2011
FATES WARNING – News vom 06.02.2012
Playlist: FATES WARNING-Album »Darkness In A Different Light« in "Jahrescharts 2013" auf Platz 3 von Walter Scheurer
Playlist: FATES WARNING-Album »Disconnected« in "Jahrescharts 2000" auf Platz 6 von Holger Andrae
Playlist: FATES WARNING-Album »FWX« in "Jahrescharts 2004" auf Platz 2 von Walter Scheurer
Playlist: FATES WARNING-Liveshow Balingen, "Bang Your Head!!!"-Festival 17.07.2010 in "Jahrescharts 2010" auf Platz 2 von Stefan Glas
Playlist: FATES WARNING-Liveshow Gelsenkirchen, "Rock Hard Festival" 04.06.2006 in "Jahrescharts 2006" auf Platz 2 von Holger Andrae
Playlist: FATES WARNING-Liveshow Gelsenkirchen, "Rock Hard Festival" 04.06.2006 in "Jahrescharts 2006" auf Platz 3 von Stefan Glas
Playlist: FATES WARNING-Liveshow Hamburg, Markthalle 12.11.2007 in "Jahrescharts 2007" auf Platz 4 von Holger Andrae
Frost – Out In The Cold (Rundling-Review von 2005)
Frost – Raise Your Fist To Metal (Rundling-Review von 2003)
LIZZY BORDEN – Best Of - Volume II (Rundling-Review von 2020)
Soundcheck: LIZZY BORDEN-Album »Deal With The Devil« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 54" auf Platz 2
MANTRIC MOMENTUM – News vom 03.01.2018
Marya Roxx – News vom 24.03.2008
MERCYFUL FATE – News vom 02.08.2019
MOTOR SISTER – Ride (Rundling-Review von 2015)
MOTOR SISTER – News vom 08.01.2015
OF GODS & MONSTERS – News vom 27.10.2017
OF GODS & MONSTERS – News vom 22.12.2017
OSI – Free (Rundling-Review von 2006)
SEVEN WITCHES – Passage To The Other Side (Rundling-Review von 2003)
SEVEN WITCHES – News vom 19.01.2009
Joey Vera – A Thousand Faces (Rundling-Review von 1994)
Joey Vera – UNDERGROUND EMPIRE 7-Special
siehe auch: Joey Vera als Aushilfsmusiker bei ANTHRAX
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here