UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 27 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → IF HOPE DIES – Â»Life In Ruin«-Review last update: 25.02.2020, 21:26:11  

last Index next

IF HOPE DIES – Life In Ruin

METAL BLADE RECORDS/SPV

Die Hoffnung stirbt zuletzt, sagt der Volksmund. Wenn diese aber einmal zu sterben droht, ist dann wohl alles zuende. Keine wirklich lebensbejahenden Aussichten also, die man von einer Band erwarten kann, die sich den bedeutungsschwangeren Namen IF HOPE DIES auserkoren hat. Aber keine Angst, diese Amis sind von Heulsusen-Musik oder vor Selbstmitleid triefenden Melodien reichlich weit entfernt. Viel eher fabriziert das Quintett hier ein amtliches GebrĂ€u aus brutalen Thrash Metal-Attacken der neueren Schule, gelegentlichen Death Metal-Anleihen und OhrwĂŒrmern in brachialer Form. Die Band existiert seit einigen Jahren und konnte bislang, trotz der Tatsache bereits zwei Alben [»Siege Equipment For Spiritual Decline« (2002) und »The Ground Is Rushing Up To Meet Us« (2004)] veröffentlicht zu haben, noch kaum in Erscheinung treten, was sich mit »Life In Ruin« aber schnell Ă€ndern wird.

Von einem "hoffnungslosen" Fall sind die Jungs demnach meilenweit entfernt, wie auch ihr Leben nicht ganz so kaputt sein sollte, wie es uns der Titel dieses Albums verdeutlichen will. Bei Talenten wie diesen, braucht man sich um die Zukunft der Szene keinerlei Gedanken machen und darf getrost darauf bauen, daß die Hoffnung wohl in der Tat erst ganz am Schluß stirbt, nĂ€mlich dann, wenn es keine Bands von dieser Klasse mehr geben sollte.

http://www.ifhopedies.com/

gut 11


Walter Scheurer

 
IF HOPE DIES im Überblick:
IF HOPE DIES – Life In Ruin (Rundling)
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

RUSH-Drummer Neal Peart verstorben Mehr dazu in den News.
Button: News