UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 3 → Review-Ăśberblick → Rundling-Review-Ăśberblick → HIM (SF) – Â»Razorblade Romance«-Review last update: 07.03.2020, 07:33:00  

last Index next

HIM (SF) – Razorblade Romance

SUPER SONIC RECORDS

Goth raus - Glam rein! HIM, die fünf Jungens aus Finnland, haben mittlerweile die deutschen Charts erobert, und sogar im rock-phobischen Österreich liegt ›Join Me In Death‹ derzeit gut im Rennen für die Spitzenposition... Sollte ich also doch prophetische Gaben besitzen??? (siehe Interview in unserer letzten Online-Ausgabe.)

Mit dem Erfolg stellte sich allerdings auch eine dezente Image-Adaption an das Mainstream-Publikum ein. Dennoch können VertreterInnen der Metal-Underground-Fraktion - nachdem sie sich von allfälligen Lach/Schreikrämpfen angesichts des Covers erholt haben - getrost zugreifen, denn »Razorblade Romance« klingt gott(oderwenauchimmer)lob nicht so ausgewimpt, wie die Jungs neuerdings aussehen.

Gleich der Opener ›I Love You‹ kracht - dem Titel zum Trotz - kräftig los und zeigt die Stärken der musikalischen Wende: Goth raus, Glam rein; düstere Schwermut und schleppender Sound wurden zugunsten satter Kick-Ass-Sleaze-Gitarren reduziert, HIM klingen nun wesentlich frecher, straighter und - ähem - lebensbejahender als beim Debüt »Greatest Lovesongs Vol. 666«. Durch eingängige Melodein und Ville Valos unverwechselbares Organ liegt der Ohrwurmfaktor überdies immer noch bei 10. Der abgefeierte Track ›Join Me In Death‹ entpuppt sich sogar eher als einer der schwächeren Tracks, und auch ›Right Here In My Arms‹ - die nächste Singleauskopplung - schneidet meiner Meinung nach im Vergleich zu ›Razorblade Kiss‹ oder ›Death Is In Love With Us‹ gar nicht so gut ab. Diesmal sind die Balladen ›Gone With The Sin‹ oder ›One Last Time‹ nicht ganz so schrecklich klebrig-kitschig wie ›When Love And Death Embrace‹ geraten, und ›Bury Me Deep Inside Your Heart" schließt mit düsterem Sound sogar nahtlos an das Vorgängeralbum an. Kurz: Uneingeschränkt empfehlenswert!

Die limited edition bietet mit dem zweiten Bonustrack ›The 9th Circle (OLT)‹ überdies ein Beispiel, wie ›One Last Time‹ à la Hiili ("Finnvox Studio") geklungen hätte. Tja, und spätestens dann wird der geneigte Fan wohl die Entscheidung, das gesamte Material nochmal in Wales mit John Fryer einzuspielen, zu schätzen wissen...

Und wir Metalheads sollten uns wohl an den Gedanken gewöhnen, in Zukunft bei HIM-Shows neben plüschtierwerfenden Zwölfjährigen zu stehen...

P.S.: Zum Abschluß unser spezieller Service für Leute, die auf das Cover allergisch reagieren. Einfach dieses Selbstporträt von Mister V.V. ausdrucken, ausschneiden und darüberpappen...

schnipp-schnipp!


Klaudia Weber

Nochmal P.S.: Wie Ihr sicherlich schon gehört habt, ist die HIM-CD mit einem Kopierschutz versehen. Mehr zu diesem Thema im "Speaker's Corner"!

Und zum letzten Mal P.S.: Die allerschrägste Story zum Thema HIM erreichte uns aus Amerika, wo sich die finnischen Gothic-Shooting Stars mal kalt lächelnd territorial begrenzt umbenannt haben: Da in Amiland der Bandname HIM schon vergeben war und der "Halter" des Namens als äußerst gläubiger Mensch sein Eigentum nicht an "His Infernal Majesty" abtreten wollte, saßen Ville Vallo & Co. kräftig in der Bredouille. Doch dieses Problem hat man einfach dahingehend gelöst, daß man sich zu seiner weiblichen Seite bekannt hat und den Neuling »Razorblade Romance« einfach unter dem Namen HER veröffentlicht hat. Solche Sachen sind wohl nur im Land der unbegrenzten Möglichkeiten möglich...


Stefan Glas

 
HIM (SF) im Ăśberblick:
HIM (SF) – Razorblade Romance (Rundling)
HIM (SF) – ONLINE EMPIRE 2-Interview
HIM (SF) – ONLINE EMPIRE 26-"Living Underground"-Artikel
HIM (SF) – News vom 26.03.2003
HIM (SF) – News vom 27.01.2015
HIM (SF) – News vom 26.07.2015
HIM (SF) – News vom 06.03.2017
siehe auch: HIM-Version der Chris Isaac-Nummer ›Wicked Game‹ in einer Episode der fünften Staffel der TV-Serie "Smallville"
siehe auch: Musik von HIM im Film "Transformers"
andere Projekte des beteiligten Musikers Mika "Gas Lipstick/Pus Sypope" Karppinen:
BENDOVER – Bendover (Do It Yourself)
DROPZONE – News vom 02.07.2009
EYES OF EDEN – News vom 12.05.2007
FLAT EARTH – News vom 13.02.2018
HALLATAR – News vom 22.02.2017
Kotipelto – News vom 07.01.2002
TO SEPARATE THE FLESH FROM THE BONES – News vom 01.11.2004
WE SELL THE DEAD – News vom 06.12.2017
andere Projekte des beteiligten Musikers Mikko Viljami "Linde/Lily Lazer/Daniel Lioneye" Lindström:
DANIEL LIONEYE – The King Of Rock'n Roll (Rundling)
DANIEL LIONEYE – News vom 27.02.2010
DANIEL LIONEYE – News vom 27.01.2011
FLAT EARTH – News vom 13.02.2018
HALO (SF) – News vom 30.07.2010
WHOCARES – News vom 27.04.2011
andere Projekte des beteiligten Musikers Mikko Heinrik Julius "Migé Amour" Paananen:
DANIEL LIONEYE – The King Of Rock'n Roll (Rundling)
DANIEL LIONEYE – News vom 27.01.2011
andere Projekte des beteiligten Musikers Jussi-Mikko "Juska Zoltan" Salminen:
NEW DAWN FOUNDATION – News vom 29.11.2001
TIAGA – News vom 25.11.2003
TIAGA – News vom 24.02.2004
TO/DIE/FOR – Cult (Rundling)
TO/DIE/FOR – Samsara (Rundling)
TO/DIE/FOR – ONLINE EMPIRE 24-"Living Underground"-Artikel
TO/DIE/FOR – News vom 13.06.2005
TO/DIE/FOR – News vom 17.12.2005
TO/DIE/FOR – News vom 02.10.2010
TO/DIE/FOR – News vom 07.08.2014
andere Projekte des beteiligten Musikers Ville Valo:
DANIEL LIONEYE – The King Of Rock'n Roll (Rundling)
HER (SF) – News vom 24.07.2002
siehe auch: HIM firmieren im Amerika unter dem Namen HER.
Ville Valo – News vom 17.12.2006
Ville Valo & AGENTS – News vom 29.09.2019
Ville Valo & Natalia Avelon – Summer Wine (Rundling)
siehe auch: Ville Valo & Natalia Avelon covern ›Summer Wine‹ für den Film "Das wilde Leben"
VV – News vom 20.03.2020
siehe auch: Ville Valo als Kunde von Kat von D. in "High Voltage Tattoo"
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

RUSH-Drummer Neal Peart verstorben Mehr dazu in den News.
Button: News