UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 26 → Review-Ãœberblick → Do It Yourself-Review-Ãœberblick → FORCE (A) – Â»Demo 2004«-Review last update: 07.03.2020, 07:33:00  

last Index next

FORCE (A)

Demo 2004

(3-Song-CD-R: € 3,- plus Porto & Verpackung)

Aus der Asche der verblichenen SKULL CRUSHER, die sich mit ihrem groovigen Death Metal zumindest in Österreich zahlreiche Fans erspielen konnten, entstand vor nunmehr sechs Jahren eine neue Band, die FORCE genannte wurde. In den ersten Jahren der Existenz bestand das Line-up von FORCE noch aus vier ehemaligen Mitgliedern von SKULL CRUSHER und in eben jener Besetzung wurde auch »Changes« das Debut der Steirer im Jahre 2002 eingespielt. Schon damals war von der Death Metal-Vergangenheit der Mitglieder aber nichts mehr zu hören, denn man wollte unter dem Banner FORCE eher dem Melodic Rock frönen, was auch ganz gut gelungen war. Durch den Wechsel am Mikrophon, der 2003 vollzogen wurde, als Jürgen Bele die Band verließ und durch Andreas Krammer ersetzt wurde, konnte man dieses Unterfangen noch weiter vorantreiben, da Andreas eine noch melodiösere Stimme sein eigen nennt, was in Songs wie ›Remember‹ oder ›When Shadows Die‹ nachzuhören ist. Man kann den Kompositionen die Reife der Herrschaften durchaus anhören, denn klischee- und kitschfreier Melodic Rock mit vereinzelten Metal-Einsprengsel ist es, den uns FORCE auch mit diesem Demo abliefern.

Die drei Songs gehen allesamt gut ins Ohr und werden wohl erst dann wieder aus den Gehirnwindungen verschwinden, wenn für Nachschub gesorgt wird. Also, meine Herren, ich darf hiermit offiziell um solchen bitten!

http://www.force-online.com/

info@force-online.com

ausge''crusht''


Walter Scheurer

 
FORCE (A) im Ãœberblick:
FORCE (A) – Demo 2004 (Do It Yourself)
FORCE (A) – In The Name Of The Saint (Do It Yourself)
FORCE (A) – News vom 14.05.2007
FORCE (A) – News vom 19.05.2010
FORCE (A) – News vom 09.09.2016
andere Projekte des beteiligten Musikers Andreas "Ibitz" Krammer:
APIS (A) – ONLINE EMPIRE 76-"Known'n'new"-Artikel
SYSTEM ABSURD – Trauer - Hoffnung - Freude (Do It Yourself)
andere Projekte des beteiligten Musikers Oliver Wolfgang Lepai:
SYSTEM ABSURD – Trauer - Hoffnung - Freude (Do It Yourself)
© 1989-2020 Underground Empire



last Index next

RUSH-Drummer Neal Peart verstorben Mehr dazu in den News.
Button: News