UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 25 → Review-Ăśberblick → Rundling-Review-Ăśberblick → SKYLARK (I) – Â»Fairytales«-Review last update: 25.05.2019, 10:10:08  

last Index next

SKYLARK (I) – Fairytales

SCARLET/POINT MUSIC

Weshalb SKYLARK zum Feindbild zahlreicher Journalisten geworden sind, ist auch für mich nachvollziehbar. Die Musik des italienischen Sextetts hat sich im Laufe der Jahre vom bombastischen Power Speed Metal mit Keyboarduntermalung hin zu pompösen poppigen und vor allem sehr schwülstigen und kitschigen Schunkelklängen entwickelt, wodurch leider auch der musikalische Anspruch den Bach hinuntergegangen ist.

Doch Eddy Antonini und seine Kumpanen scheinen aus den Schelten der Vergangenheit gelernt zu haben und klingen auf »Fairytales« wesentlich essentieller als zuletzt. Die inzwischen hauptamtliche Sängerin Kiara überzeugt mit einer recht einfühlsamen, aber keineswegs trällernden Stimme, während Eddy sein Keyboard, das zwar immer noch dominant ist, auch ab und an den Gitarren unterordnet. Der Kitschfaktor ist zwar immer noch bedenklich hoch, wobei vor allem der sehr verwässerte Sound und das Cover zu nennen wären, Songs wie das knapp 20minütige ›Little Red Riding Hood‹ oder ›Lions Are The World‹ dagegen machen doch deutlich, daß sich SKYLARK in einer Rückbesinnungsphase befinden dürften. Solch herrliche Melodien hat man von den Italienern schon jahrelang nicht mehr gehört, weshalb ich es der Band auch durchaus zutraue, mit »Fairytales« den ramponierten Ruf wieder einigermaßen zu verbessern. Doch leider haben die Italiener mit der völlig in die Binsen gegangenen Coverversion von Mike Oldfields ›Moonlight Shadow‹ auch ihren Kritikern wieder reichlich Stoff zum Lästern abgeliefert.

Meiner Meinung sollten SKYLARK stilistisch den bereits auf diesem Album getätigten Schritt zurück in die eigene Vergangenheit auch weiterhin verfolgen und sich vor allem aber auf ihre Fähigkeiten verlassen, eigene Songs zu schreiben.

http://www.skylarkrock.com/

annehmbar 7


Walter Scheurer

 
SKYLARK (I) im Ăśberblick:
SKYLARK (I) – Divine Gates Part II - Gate Of Heaven (Rundling)
SKYLARK (I) – Divine Gates Part III - The Last Gate (Rundling)
SKYLARK (I) – Dragon's Secrets (Rundling)
SKYLARK (I) – Fairytales (Rundling)
SKYLARK (I) – News vom 11.03.2004
SKYLARK (I) – News vom 30.06.2005
SKYLARK (I) – News vom 24.07.2007
SKYLARK (I) – News vom 22.11.2007
SKYLARK (I) – News vom 16.01.2012
andere Projekte des beteiligten Musikers Eddy Antonini:
TIME MACHINE (I) – News vom 09.02.1999
andere Projekte des beteiligten Musikers Kiara Laetitia:
Kiara Laetitia – News vom 12.09.2013
ROCKSTAR FRAME – News vom 30.11.2017
ROCKSTAR FRAME + Kiara Laetitia – News vom 22.04.2018
andere Projekte des beteiligten Musikers Federico Ria:
PANDAEMONIUM (I) – The Last Prayer (Rundling)
PANDAEMONIUM (I) – News vom 30.06.2005
PANDAEMONIUM (I) – News vom 23.07.2011
PERPETUALFIRE – News vom 10.11.2007
STEEL WITHOUT NAME – News vom 06.10.2002
andere Projekte des beteiligten Musikers Fabrizio "Pota" Romani:
INFINITY (I) – News vom 11.03.2004
© 1989-2019 Underground Empire


last Index next

† Wir gedenken Tomás Celechovský, heute vor 7 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier