UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 7 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → SKYCLAD – »Folkemon«-Review last update: 20.07.2024, 15:15:56  

last Index next

SKYCLAD – Folkemon

NUCLEAR BLAST RECORDS/EAST WEST

Degradieren SKYCLAD sich jetzt zu Kinderspielzeugen und geben sich mit Schüttelreimen und Tralala-Refrains zufrieden? Doch solche, natürlich nie ernsthaft gehegten Befürchtungen, zerstreuen die Briten schon mit dem Opener ›The Great Brain Robbery‹, der wie auch die restliche Platte SKYCLAD-typisch tönt. Zwar singt Martin Walkyier mehr als zuvor und bellt noch weniger als je zuvor, was jedoch der wohlabgestimmten Metal/Folk-Mischung von SKYCLAD keinen Abbruch tut. Daher lautet die Parole nach wie vor: Gotta folk them all!

http://www.skycladmusic.co.uk/

beeindruckend 12


Stefan Glas

 
SKYCLAD im Überblick:
SKYCLAD – A Burnt Offering For The Bone Idol (Rundling-Review von 1992 aus Underground Empire 6)
SKYCLAD – Folkemon (Rundling-Review von 2001 aus Online Empire 7)
SKYCLAD – Forward Into The Past (Rundling-Review von 2017 aus Online Empire 71)
SKYCLAD – Prince Of The Poverty Line (Rundling-Review von 1994 aus Underground Empire 7)
SKYCLAD – Underground Empire 7-Special (aus dem Jahr 1994)
SKYCLAD – Online Empire 24-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2005)
SKYCLAD – News vom 11.04.2001
Soundcheck: SKYCLAD-Album »A Semblance Of Normality« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 77" auf Platz 17
Soundcheck: SKYCLAD-Album »Folkemon« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 54" auf Platz 14
Soundcheck: SKYCLAD-Album »In The... All Together« im "Soundcheck Heavy 123" auf Platz 17
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here