UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 7 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → LAST WARNING (I) – »Under A Spell«-Review last update: 20.07.2024, 15:15:56  

last Index next

LAST WARNING (I) – Under A Spell

ZENITH RECORDINGS/UNDERGROUND SYMPHONY (Import)

Wenn Ihr nicht mehr mit LAST WARNING gerechnet hattet, dann ist das im Grunde nicht weiter verwunderlich, denn seit ihrer letzten Platte »From The Floor Of The Well« sind immerhin sechs Jahre vergangen. Sechs Jahre, in denen sich der Progressive Metal weiterentwickelt hat und in denen LAST WARNING wohl eher stehengeblieben sind. Daher muß ich feststellen, daß - obgleich ich den Namen LAST WARNING positiv in Erinnerung hatte - mich bei »Under A Spell« recht schnell eine ausgeprägte Langeweile überkommt; denn in Sachen Progressive Metal reicht es mittlerweile schon längst nicht mehr, nach einem relativ wahllosen Schema, mal den Rhythmus, mal den Takt zu wechseln, jedoch keine klare Linie oder einprägsame Melodien zu entwickeln. Daher - so leid es mir tut - befürchte ich, daß LAST WARNING ein Auslaufmodell sind.

http://www.last-warning.com/

Durchschnitt 4


Stefan Glas

 
LAST WARNING (I) im Überblick:
LAST WARNING (I) – Bloody Dream (Demo-Review von 1994 aus Underground Empire 7)
LAST WARNING (I) – From The Floor Of The Well (Rundling-Review von 1995 aus Y-Files)
LAST WARNING (I) – Under A Spell (Rundling-Review von 2001 aus Online Empire 7)
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here