UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 7 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → SUB7EVEN – »Sub7even«-Review last update: 20.07.2024, 15:15:56  

last Index next

SUB7EVEN – Sub7even

BMG ARIOLA

Die ehemalige RAGE-Mannschaft hatte die Schnauze von bodenständigem Metal offensichtlich gehörig voll. Nachdem sie Peavey den Rücken gekehrt hatten, haben die Gebrüder Spiros und Chris Ephthimiades, Gitarrist Sven Fischer und Keyboarder Christian Wolff eine sehr moderne Band gegründet, die mit voller Promopower von einem Major angeschoben werden soll. Doch genau das ist das Problem von SUB7EVEN: Es fehlt die Natürlichkeit. Stattdessen hört man hinter fast jedem Song das Promoter/A&R-Hirn ticken, der auf eine möglichst gute "Verkäuflichkeit" pocht. Nicht nur, daß ›So Why‹ derart penetrant in die PEARL JAM-Thronfolgerkiste à la CAROLINE'S SPINE springt, darüber hinaus entdecken wir ein bißchen Rapgesang in ›Alive‹, eine Portion Anzüglichkeit in ›Wicked‹ und einen - huch - handfesten Skandal in ›Be My B.‹ (was übersetzt "bitch" heißt - ojoijoi...)

Natürlich darf man SUB7EVEN nicht absprechen, daß sie gutes Songmaterial haben; so ist die Hitsingle (Juhu! Geklappt!) ›Weatherman‹ ein wirklich guter Ohrwurm (ach ja, und mit der Ballade ›Erase The Pain‹ steht der potentielle Nachfolger parat - clever geplant, was?) Lediglich der letzte Funken Überzeugungskraft und Herzblut fehlen einfach.

http://www.sub7even.de/

ordentlich 8


Stefan Glas

 
SUB7EVEN im Überblick:
SUB7EVEN – Sub7even (Rundling-Review von 2001 aus Online Empire 7)
Soundcheck: SUB7EVEN-Album »Sub7even« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 54" auf Platz 43
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here