UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 22 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → Tracii Guns – »All Eyes Are Watchin'«-Review last update: 20.07.2024, 15:15:56  

last Index next

Tracii Guns – All Eyes Are Watchin'

MAUSOLEUM RECORDS/SOULFOOD

Im Jahre 1996 erschien unter dem Titel »Killing Machine« ein Soloalbum des L.A. GUNS-Gitarristen Tracii Guns. Die Reaktionen darauf waren nicht gerade euphorisch, was nicht zuletzt an den für Tracii eher untypischen Songs lag. Während der gute Mann in letzter Zeit vor allem mit seiner aktuellen Band BRIDES OF DESTRUCTION für Furore sorgt, scheinen sich MAUSOLEUM RECORDS in erster Linie für seine Vergangenheit zu interessieren. Nahezu zeitgleich mit »Live Ammo«, der aktuellen Veröffentlichung seiner ehemaligen Band L.A. GUNS, erscheint nun »Killing Machine« unter dem Titel »All Eyes Are Watchin'« beim genannten belgischen Label.

Im Unterschied zu den anderen Werken mit seiner Beteiligung zeigt Tracii hier den Fans, daß er nicht nur ein "Hard Rocker" ist, sondern auch einen passablen "Metaller" abgibt. Aber die Songs bleiben auch acht Jahre nach ihrer Erstveröffentlichung nicht im Gehör hängen. Die musikalische Umsetzung dagegen darf als gelungen betrachtet werden, wodurch aber die Songs an sich leider nicht besser werden.

Als "Bonüsse" wurden Live-Stücke der L.A. GUNS auserkoren, an denen es keine Kritikpunkte gibt. Dem gegenüber steht aber eine Industrial-Verunglimpfung des AC/DC-Klassikers ›Whole Lotta Rosie‹, über die wir besser das Mäntelchen des Schweigens breiten.

Durchschnitt 5


Walter Scheurer

 
Tracii Guns im Überblick:
Tracii Guns – All Eyes Are Watchin' (Re-Release-Review von 2005 aus Online Empire 22)
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here