UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 21 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → MORNING – »Inside«-Review last update: 22.01.2023, 19:09:57  

last Index next

MORNING

Inside

(5-Song-CD-R: € 10,-)

Als "Dream Metal" bezeichnet diese niederländische Band ihren Stil und trifft damit den Nagel ziemlich exakt auf den Kopf. Basierend auf gotisch anmutenden Kompositionen, deren Atmosphäre in erster Linie von Keyboarder Stijn Bannier aufgebaut werden, verquickt das Sextett allerlei Einflüsse des Pop mit dezenten Anleihen aus dem Metal-Bereich. Nicht zuletzt durch die einfühlsame Stimme von Frontfräulein Saskia Van Heugten drängen sich Vergleiche zu anderen niederländischen Formationen regelrecht auf. In den stilleren Momenten, derer es nicht wenige auf »Inside« gibt, fallen mir THE GATHERING ein, während die metallisch dröhnenden Gitarren eher an ORPHANAGE erinnern. Genau daran stoße ich mich aber ein wenig, denn die Gitarren klingen in manchen Passagen einfach zu heftig, um sich in das Gesamtbild einzufügen. Auf das branchenübliche Wechselspiel am Mikro wird verzichtet, was sich bei einer Stimme, wie jener von Saskia, aber auch als unnötig herausstellen würde.

Musik für die Seele sozusagen, wenn auch gleich noch nicht ganz so harmonisch, um in Träumen zu schwelgen.

http://www.morning.nl/

noch nicht ''traumhaft''


Walter Scheurer

 
MORNING (vorhergehende Besetzung) im Überblick:
MORNING – Hour Of Joy (Rundling-Review von 2005 aus Online Empire 25)
MORNING – Inside (Do It Yourself-Review von 2004 aus Online Empire 21)
MORNING – News vom 14.09.2007
MORNING – News vom 17.10.2007
MORNING – News vom 18.03.2009
MORNING – News vom 26.04.2010
© 1989-2023 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here