UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 18 → Review-√úberblick → Rundling-Review-√úberblick → ASTERIUS – ¬ĽA Moment Of Singularity¬ę-Review last update: 25.05.2019, 10:10:08  

last Index next

ASTERIUS – A Moment Of Singularity

CRUZ DEL SUR MUSIC/TWILIGHT

Es ist wohl keine besondere Novit√§t mehr, wenn eine im Black Metal oder Gothic-Genre angesiedelte Band damit hausieren geht, da√ü zwei Sangespartner mit von der Partie sind. Im Falle der deutschen ASTERIUS sollte jedoch aufgemerkt werden. Mit den Herren Sir-I-Us und Andrash sind zwei m√§nnliche Sangesbarden bei ASTERIUS involviert, wobei Andrash mittelhoch und klar singt und dadurch auch f√ľr Traditionsmetaller von Interesse sein sollte, w√§hrend Sir-I-Us eher f√ľr die grimmig klingenden Teile der Gesangsdarbietung zust√§ndig ist. Die Musik des Quintetts l√§√üt sich am ehesten als experimenteller, atmosph√§rischer Black Metal/Gothic-Mix beschreiben, wobei positiv zu erw√§hnen ist, da√ü das Hauptaugenmerk auf harten Metal gelegt wurde und auf allzu viel genretypischen Kitsch verzichtet wurde. Die Gesangsparts auf ¬ĽA Moment In Singularity¬ę sind fast br√ľderlich aufgeteilt worden, wobei die Stimmlagen der Vokalisten bestens mit den eigentlichen Stimmungen harmonieren. Nicht zuletzt dadurch ist das Album zu einer kurzweiligen, abwechslungsreichen Angelegenheit geworden, das seine Zuh√∂rerschaft finden wird.

http://www.asterius2001.de/

ordentlich 9


Walter Scheurer

 
ASTERIUS im √úberblick:
ASTERIUS – A Moment Of Singularity (Rundling)
© 1989-2019 Underground Empire


last Index next

‚Ć Wir gedenken Myk Taylor, heute vor 16 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung √ľber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier