UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 18 → Review-Ãœberblick → Rundling-Review-Ãœberblick → TRIUMPH – Â»Live At The US Festival«-Review last update: 25.08.2019, 21:32:46  

last Index next

TRIUMPH – Live At The US Festival

TML ENTERTAINMENT (Import)

Die Amis begehen den "Memorial Day" stets am letzten Montag im Mai; folglich fiel dieser Feiertag im Jahr 1983 auf dem 30. Mai. Am zugehörigen Wochenende versammelten sich in diesem Jahr eine halbe Million Rockfans im Glen Helen Regional Park in San Bernardino, das etwa 90 Kilometer südöstlich von Los Angeles liegt, um beim "US Festival" dabeizusein.

Einer der vielen Acts (unter denen sich beispielsweise MEN AT WORK, MÖTLEY CRÜE, INXS, QUIET RIOT, FLOCK OF SEAGULLS, SCORPIONS, U2, JUDAS PRIEST, THE CLASH, VAN HALEN oder Ozzy Osbourne befanden), die an diesen drei Tagen auftraten, waren TRIUMPH, die zu diesem Zeitpunkt gerade auf dem Höhepunkt ihrer Karriere waren: 1981 hatte man in Form von »Allied Forces« ein geniales Werk veröffentlicht, das unauslöschlich in die Geschichte des Rocks eingegangen ist, und der damals gerade erschienene Nachfolger »Never Surrender« war wahrlich auch nicht von schlechten Eltern. Dementsprechend topmotiviert konnten TRIUMPH ihre Show spielen und das Publikum mit Songs wie ›Lay It On The Line‹, ›Rock & Roll Machine‹ oder ›A World Of Fantasy‹ sowie ihren beiden ultimativen Hits ›Magic Power‹ und ›Fight The Good Fight‹ beglücken. Es ist einzig und allein unverständlich, was Rick Emmet dazu bewegte, die knapp bemessene Spielzeit von knapp einer Stunde mit einem siebenminütigen Gitarrensolo zu verplempern.

Nichtsdestotrotz war es ein kluger Schachzug, diese Show damals mitzuschneiden und auf Vinyl zu veröffentlichen. Nun ist diese Scheibe erstmals auch auf CD aufgelegt worden, die man um einen weiteren Song, der offenkundig bei einem anderen Event recordet wurde, erweitert hat. Außerdem gibt es eine Bonus-DVD mit drei Clips, die jedoch eher als Appetizer anzusehen ist - denn: damit nicht genug, denn über dieses Extrascheibchen hinaus wurde auch das komplette Konzert als DVD veröffentlicht. Doch dazu später mehr...

http://www.triumphmusic.com/


Stefan Glas

 
TRIUMPH im Ãœberblick:
TRIUMPH – Greatest Hits Remixed (Rundling)
TRIUMPH – Live At The US Festival (Rundling)
TRIUMPH – Livin' For The Weekend - The Anthology (Rundling)
TRIUMPH – Stages (Re-Release)
TRIUMPH – The Sport Of Kings (Re-Release)
TRIUMPH – Thunder Seven (Re-Release)
TRIUMPH – ONLINE EMPIRE 19-"Eye 2 I"-Artikel: »Live At The US Festival«
TRIUMPH – News vom 20.12.2006
TRIUMPH – News vom 18.01.2008
siehe auch: Musik von TRIUMPH im Film "Kindsköpfe"
andere Projekte des beteiligten Musikers Rik Emmett:
AIRTIME – Liberty Manifesto (Rundling)
AIRTIME – News vom 25.09.2007
Rik Emmett – ONLINE EMPIRE 28-"Living Underground"-Artikel
RESOLUTION9 – News vom 28.07.2016
© 1989-2019 Underground Empire


last Index next

Der Geheimtip: Jon Oliva in Höchstform!
Button: hier