UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 1 → Review-Ăśberblick → Do It Yourself-Review-Ăśberblick → BLACK ACID – Â»Flores para los muertes«-Review last update: 12.10.2019, 22:48:46  

last Index next
BLACK ACID-CD-Cover

BLACK ACID

Flores para los muertes

(10-Song-CD: 12,- DM)

Sie beginnen damit, sich selbst zu besingen, die Wiener BLACK ACID. Und schon in besagtem ›Black Acid‹ wird gleich das größte Kapital der Band offenbar: die wandlungsfähige, ungewöhnliche Stimme ihrer Sängerin Cloudy. Zwischen Lemmys kleiner Schwester und Elfenzunge hat sie anscheinend alles drauf. Ähnlich legen BLACK ACID in ihren Songs zwischen melodiösen Balladenfragmenten und suizidgefährdetem Doom alle Episoden ein. Doch zumeist ist der flotte Trab mit Power-Allüren das bevorzugte Metier der Österreicher und prägt die abwechslungsreichen Songs.

In einer recht krassen Aufmachung (das Cover präsentiert eine Hand, frisch und herzhaft just dem Grabe exhumiert) ist »Flores para los muertos« eine interessante Debutscheibe geworden, die eine kreative, einfallsreiche Band präsentiert, auf deren weitere Outputs man sich schon heute freuen kann.

BLACK ACID
c/o Cloudy
Baumgasse 50/1/14
A - 1030 Wien
Ă–sterreich

sauer macht lustig


Stefan Glas

 
BLACK ACID im Ăśberblick:
BLACK ACID – Enemy Territory (Demo)
BLACK ACID – Flores para los muertes (Do It Yourself)
© 1989-2019 Underground Empire



last Index next

Update-Infos via Twitter gewĂĽnscht? Logo!
Button: hier