UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 74 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ANIALATOR – Â»Rise To Supremacy«-Review last update: 25.05.2019, 10:10:08  

last Index next

ANIALATOR – Rise To Supremacy (CD-EP)

XTREEM MUSIC (Import)

Durch ihre Veröffentlichungen in den spĂ€ten 80ern konnten sich diese Rabauken aus Texas im Underground einen durchaus guten Namen machen. Mehr war fĂŒr ANIALATOR aber leider weder in ihrer ersten Existenz-Phase noch spĂ€ter drin, selbst wenn in Kennerkreisen vor allem die selbstbetitelte EP aus dem Jahr 1988 sehr geschĂ€tzt wird.

In eben jener Zielgruppe wurde auch freudig zur Kenntnis genommen, daß die Band 2015 wieder zum Leben erweckt wurde, wenn auch in verĂ€nderter Besetzung. Ein Deal konnte aber dennoch offenbar recht rasch unterzeichnet werden, und so kredenzte man im letzten Jahr die Compilation »Mission Of Death«.

Auch wenn diese wohl vorrangig dafĂŒr vorgesehen war, den Namen ANIALATOR erneut ins GesprĂ€ch zu bringen, wurde bereits damals auf weiteres Material hingewiesen. Dieses liegt nun in Form einer 5-Track-EP vor und erweist sich schon auf den ersten Eindruck hin als durchaus gelungen. Soundtechnisch ist die Formation nĂ€mlich definitiv in der Gegenwart angekommen und versucht erst gar nicht, mit allzu rumpeligen KlĂ€ngen auf die Vergangenheit zu verweisen. Auch stilistisch lĂ€ĂŸt der immer noch vom ehemaligen DEVASTATION-Bassist Alex Dominguez gefĂŒhrte FĂŒnfer erkennen, daß es bei ANIALTOR keineswegs darum geht, nur an die spĂ€ten 80er anzuschließen.

Zwar lĂ€ĂŸt vor allem das Gitarrenduett Roland Torres (das zweite verbliebene, alte Bandmitglied) und Mando Valadez immer wieder erkennen, daß man sich sehr wohl an frĂŒhen SLAYER und Konsorten orientiert, die Rhythmusabteilung dagegen versteht durch unzĂ€hlige Breaks und Wechsel aber sehr wohl auch den Geist der 90er-Thrash-Gangart hervorzubeschwören. Die Songs wirken dabei aber dennoch wie aus einem Guß, unter anderem zusammengehalten durch den derben (mitunter ein wenig an den jungen Max Cavalera erinnernden) Gesang von Angel Gonzales. Auch was die lyrische Komponente betrifft, weiß der FĂŒnfer zu gefallen und sorgt mit bissigen Zeilen fĂŒr intelligent akzentuierte Sozialkritik.

Bleibt also nur noch zu hoffen, daß der FĂŒnfer seinen Elan auch weiterhin beibehĂ€lt und wir demnĂ€chst ein Langeisen von ANIALATOR in HĂ€nden halten dĂŒrfen.

http://myspace.com/anialatorus

gut 11


Walter Scheurer

 
ANIALATOR im Überblick:
ANIALATOR – Rise To Supremacy (Rundling)
ANIALATOR – News vom 10.05.1990
ANIALATOR – News vom 03.04.2008
ANIALATOR – News vom 08.05.2015
unter dem ehemaligen Bandnamen SUFFERANCE (US):
SUFFERANCE (US) – Demo '90 (Demo)
SUFFERANCE (US) – METAL HAMMER 19-20/90-Special
SUFFERANCE (US) – News vom 10.05.1990
andere Projekte des beteiligten Musikers Alex Dominguez:
DEVASTATION (US, TX, Corpus Christi) – News vom 16.03.2008
DEVASTATION (US, TX, Corpus Christi) – News vom 26.11.2008
© 1989-2019 Underground Empire


last Index next

Einer Eurer Lieblingsartikel im letzten Quartal (Platz 5):
Button: hier