UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 67 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → SINDROME (US) – »Resurrection: The Complete Collection«-Review last update: 06.06.2020, 08:10:33  

last Index next

SINDROME (US) – Resurrection: The Complete Collection (Doppel-CD)

CENTURY MEDIA RECORDS/SONY MUSIC

Szenekenner werden bei diesem Bandnamen sofort hellhörig werden, schließlich besitzen die beiden 1987 beziehungsweise 1991 veröffentlichten Demos der Formation aus Illinois Kultstatus und sind zudem längst begehrte Sammlerstücke. Das irgendwo in der Grauzone von derbem Thrash und seinerzeitigem Death Metal zu verortende Quintett hat zwar (noch?) nicht beschlossen, als Band wieder an den Start zu gehen, wie am Untertitel jedoch erkennbar ist, bekommt man aber nun endlich die Chance, die erwähnten Demos in digitalisierter und überarbeiteter Version zu konsumieren.

Wahlweise als Doppel-LP oder -CD zu haben, enthält »Resurrection: The Complete Collection« sämtliche Tracks des vielversprechenden Erstlingsdemotapes »Into The Halls Of Extermination« sowie das nicht minder begeistert aufgenommene zweite Tape »Vault Of Inner Conscience«. Das Debut eröffnete den Burschen damals die Chance, Supportshows für WHIPLASH und DEATH zu spielen, konnte aber dennoch nichts am Umstand ändern, daß schon bald darauf erste Line-up-Wechsel vorzunehmen waren. Mit Mick Vega und Rob Welsh war zwar die Gitarrenfraktion bald darauf wieder kompetent besetzt, da Rob sich aber schon kurz nach den Aufnahmen zum zweiten Demo wieder verabschiedete und es offenbar nicht möglich war, seine Kreativität adäquat zu ersetzen, stellte dieses auch den Abgesang der Formation dar.

Vervollständigt wird das üppige Gesamtpaket von ›Brought To The End‹, einem Überbleibsel aus den Aufnahmen zum ersten Demo, einem sechs Songs umfassender Live-Mitschnitt aus dem Jahr 1988 (der mit ›Surround The Prisoner‹ und ›Psychic Warfare‹ obendrein zwei bis dato unveröffentlichte Tracks enthält) sowie einem feinen Booklet.

Für Underground-Freaks also ein wahres Freudenfest, aber auch für alle anderen ein absolut empfehlenswertes (und - so als kleine Anregung für das Label - absolut unterstützenswertes und in ähnlicher Form immer wieder gerne mit offenen Armen in Empfang genommenes), weil kulturhistorisch essentielles Package.

http://www.facebook.com/sindromechicago


Walter Scheurer


››››› weitere Artikel über SINDROME (US) ›››››

last Index next

RUSH-Drummer Neil Peart verstorben Mehr dazu in den...
Button: News