UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 19 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → APHRODITE'S CHILD – »666«-Review last update: 24.10.2020, 07:46:46  

last Index next

APHRODITE'S CHILD – 666 (Doppel-CD)

VERTIGO (Import)

APHRODITE'S CHILD ist jene Band, bei der der Tastenzauberer Vangelis seine Karriere begonnen hatte und deren Sound er stark dominiert hatte. Doch ein ebenso wichtiges Element ist der Falsettgesang von Demis Roussos, was in Kombination ein außergewöhnliches Klangerlebnis ergab, das in dieser Form von keiner anderen Band geboten wurde. Der große Hit, den die Band landen konnte, war das ruhige ›Rain And Tears‹, doch ihr Albumvermächtnis ist zweifelsohne das »666«-Doppelalbum. Das liegt zum einen daran, daß in ›The Four Horsemen‹ der zweite enorm bekannte Song der Band enthalten ist, und zudem das man hier ein aufwendiges, ausgefeiltes Konzeptalbum gebastelt hat, so daß man nicht nur seinerzeit zwei Vinylscheiben brauchte, sondern auch jetzt, da das Werk in Japan neu auf CD aufgelegt wurde, zwei Silberlinge investieren mußte. Für alle, die sich davon überzeugen wollen, daß die Prog-Szene auch von einer tastenorientierten Band maßgeblich beeinflußt wurde, erhalten hier die perfekte Möglichkeit, nochmal in »666« einzutauchen.


Stefan Glas

 
APHRODITE'S CHILD im Überblick:
APHRODITE'S CHILD – 666 (Re-Release)
andere Projekte des APHRODITE'S CHILD-Musikers Artemios Ventouris "Demis" Roussos:
siehe auch: Demis Roussos verstirbt am 25. Januar 2016
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Unsere aktuellen Fake News...
Button: hier