UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 66 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → NINJA (D) – »Into The Fire«-Review last update: 20.07.2024, 15:15:56  

last Index next

NINJA (D) – Into The Fire

PURE STEEL RECORDS/SOULFOOD

Neuauflage der bereits 2014 in Eigenregie aufgelegten und bei uns schon damals ausführlich unter die Lupe genommenen letzten Scheibe der Wuppertaler Metal-Intstitution. Diese erscheint als erste der vier Veröffentlichungen der Herrschaften. »Invincible« (1987), »Liberty« (1992) und das 1997er Werk »Valley Of Wolves« dürften im Laufe der nächsten Monate zu erwarten sein. Diese Veröffentlichung läßt obendrein auch hoffen, daß die immer noch von den beiden Gründervätern Ulrich Siefen (Gitarre) und Holger vom Scheidt (Gesang) geführte und zuletzt um den früheren BLACK MESSIAH-Gitarristen Frangus erweiterte Formation in absehbarer Zeit ein weiteres Mal zuschlägt.

http://www.ninja-rock.com/


Walter Scheurer

 
NINJA (D) im Überblick:
NINJA (D) – Into The Fire (Rundling-Review von 2016 aus Online Empire 66)
NINJA (D) – Invincible (Re-Release-Review von 2016 aus Online Empire 68)
NINJA (D) – Liberty (Re-Release-Review von 2016 aus Online Empire 68)
NINJA (D) – Valley Of Wolves (Re-Release-Review von 2016 aus Online Empire 68)
NINJA (D) – Online Empire 63-"Known'n'new"-Artikel (aus dem Jahr 2015)
NINJA (D) – News vom 22.09.2014
NINJA (D) – News vom 28.06.2015
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here