UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 66 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → AXE CRAZY – Â»Angry Machines«-Review last update: 25.05.2019, 10:10:08  

last Index next

AXE CRAZY – Angry Machines (Vinyl-EP)

PURE UNDERGROUND RECORDS/SOULFOOD

Klar doch, der Bandname lĂ€ĂŸt sofort an JAGUAR und deren legendĂ€re Single aus den frĂŒhen 80er Jahren denken, und von daher ist es wenig verwunderlich, daß sich die danach benannten Burschen aus Polen vorwiegend den KlĂ€ngen der NWoBHM verschrieben haben. Allerdings nur zu einem - wenn auch verdammt großen - Teil, denn darĂŒber hinaus lassen sich aus den vier Tracks der Debut-EP des Quintetts auch noch einige andere Anleihen heraushören. Der Beginn - sprich die A-Seite der Vinyl-Edition - ist jedoch eindeutig britisch infiltriert, so wird der eröffnende Titelsong von einem an SAXON erinnernden Riff getragen, wĂ€hrend â€șHungry For Lifeâ€č eine gewisse NĂ€he zu den frĂŒhen TOKYO BLADE offenbart. Dazu trĂ€gt auch SĂ€nger Michael Skotnicki einiges beis, der mit seiner Stimmlage und Ausdruckskraft durchaus auch bei Bands wie ENFORCER oder LETHAL STEEL vorstellbar wĂ€re.

Eher an niederlĂ€ndische und deutsche Formationen der frĂŒhen 80er lĂ€ĂŸt dann der B-Seiten-Opener â€șSabretooth Tigerâ€č denken, kommt die Nummer doch mit dezenten GRAVESTONE- und CROSSFIRE-AnklĂ€ngen daher. Das Finale bestreiten die Polen schließlich mit â€șRunning Out Of Timeâ€č, aus dem eine gehörige Dosis frĂŒher US-Power Metal herauszuhören ist, die jedoch abermals mit einer eher fĂŒr europĂ€ische Bands typischen MelodiefĂŒhrung gepaart wurde.

Schade zwar, daß die Vorstellung damit auch wieder endet, doch diese vier Tracks lassen sehr hoffnungsvoll in die Zukunft blicken und lechzend auf ein erstes Langeisen warten. Bis dahin gilt es jedoch wie so oft, abzuwarten und - was auch immer - zu trinken!

Übrigens: Wem Bandname, Album- und Songtitel bekannt vorkommen, irrt sich definitiv nicht, denn die Scheibe an sich stammt bereits aus dem Jahr 2014, kommt jedoch dieser Tage in einer auf 200 Exemplare limitierten Vinyl-Edition (los Leute, weg vom Bildschirm, Ihr habt genug gelesen, sonst sind die Dinger weg!) nochmals in die LĂ€den. Zwar gibt es keinerlei Boni zu vermelden, doch das tut der QualitĂ€t der vier Nummern selbstredend keinerlei Abbruch. Im Gegenteil: AXE CRAZY muß man als Traditionalist unbedingt kennen!

http://www.facebook.com/axecrazyband


Walter Scheurer

 
AXE CRAZY im Überblick:
AXE CRAZY – Angry Machines (Rundling)
© 1989-2019 Underground Empire


last Index next

Unser aktueller CoverkĂŒnstler ist Daniela Owergoor. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier